Aliens können’s besser

von Jamie Clifton

Foto mit freundlicher Genehmigung von Dennis Hof

Jahrzehntelang wichsten Männer zu Fantasien von weiblichen Aliens aus Fernsehserien oder Kinofilmen. Dabei waren es eigentlich nur scharfe Menschenfrauen in unbequemen Kostümen oder mieser Körperbemalung. Solche Träume wahr werden zu lassen, war Männern mit wenig entgegenkommenden Freundinnen bisher unmöglich. Das wird sich jedoch endlich ändern, wenn Bordellbesitzer Dennis Hof unweit von Area 51 sein „Alien Cathouse“ eröffnet, ein Freudenhaus unter dem Motto Science-Fiction.

Der Termin der groß angekündigten Eröffnung steht zwar noch nicht fest, aber als ich Dennis anrief—sein berüchtigtes Flagschiff, die Moonlite Bunny Ranch, diente HBOs Reality­show Cathouse als Setting—war er mehr als bereit, über die für sein neues Unternehmen geplanten Cosplay-Variationen, seine persönlichen Alienfantasien und über Carrie Fisher zu sprechen.

VICE: Wie bist du auf die Idee mit dem Alien-Bordell gekommen?
Dennis Hof:
Als ich mich mit Heidi Fleiss, der berühmten Hollywood Madam, im Beverly Hills Hotel traf, kam ein Kunde auf mich zu und sagte: „Dennis, weißt du, was ich will? Ich möchte Cami Parker [ein Cathouse-Star] als Prinzessin Leia sehen.“ Und ich überlegte: „Carrie Fisher ist eine gute Freundin. Vielleicht können wir ein Kostüm bekommen.“ Wir haben nur herumgealbert, aber Heidi meinte: „Eröffne doch ein Alien-Cathouse. Es gibt ein altes Bordell in der Nähe von Area 51, das wäre perfekt.“

Hast du dir jemals vorgestellt, es mit einer Alien-Lady zu treiben?
Oh ja. Mir gefielen schon immer die Sexsklavinnen vom Orion aus Star Trek. Über Prinzessin Leia bin ich allerdings hinweg, seit ich Carrie Fisher persönlich kenne.

Welche Figuren gibt es im Bordell?
Also es gibt bei uns ein großes Ankleidezimmer, in dem die Mädchen die vom Kunden gewünschten Kostüme anlegen. Wir haben Figuren aus Avatar, Star Trek, Star Wars und mehr. Außerdem haben wir jede Menge Kostüme für die Kunden gekauft, damit auch sie in eine Rolle schlüpfen können, wenn sie möchten. Sie können sich in Captain Kirk, Han Solo oder Darth Vader verwandeln.

Gibt es Themenzimmer?
Natürlich. Bisher haben wir ein Star-Wars-Zimmer, ein Avatar-Zimmer und ein Star-Trek-Zimmer—die großen drei. Ein Zimmer haben wir ganz Prinzessin Leia gewidmet. Es ist mit allen Memorabilien ausgestattet. Carrie Fisher wird sogar zur Eröffnungsfeier kommen. Es ist mehr als wahrscheinlich, dass du in deiner Fantasie schon mal Prinzessin Leia gevögelt hast. Jetzt hast du die Gelegenheit. Du willst Captain Kirk in einem Harem voller Alien-Sexsklavinnen sein? Großartig.
 

Kommentieren