Bushido ist leider nicht Jay-Z

von Toni Lukic

Vielleicht erinnern sich noch welche daran: Bushido war mal der Größte. Also auch musikalisch. Mit Vom Bordstein zur Skyline und Electro Ghetto nahm er kurz mal ganz Rapdeutschland auseinander. Er war der Torch der Eastpak-Generation. Er hatte alles: Charisma, Kredibilität und Aussehen. Bis heute ist Anis Ferchichi in der öffentlichen Wahrnehmung Deutschlands Gangstarapper Nummer eins geblieben, obwohl er mittlerweile das Leben eines Spießbürgers führt, mit Immobilienfirma und Villa in Kleinmachnow. Ganz so scheint das Saubermannimage dann aber doch nicht zu stimmen. Klickt auf das Bild und lest auf Noisey.com, warum Bushido möglicherweise in den Knast wandern wird.

Kommentieren