©2016 VICE Media LLC

    The VICE Channels

      Kriegen nette Jungs wirklich nie eine ab?

      April 2, 2013

      Collage: VICE Media

      Heute muss ich mich eines Themas annehmen, auf dem mehr als nur fett Bullshit Bullshit Bullshit steht. Es geht um den Mythos, dass nette Jungs nie eine abkriegen und dass die meisten Mädchen angeblich und insgeheim denken: „Schlaf nur weiter mit soziopathischen Idioten und du wirst irgendwann das große Glück finden."



      Dieses Klischee hält sich hartnäckig. Viele Frauen denken wirklich so, aber ich muss mir (und allen Teenager-Jungs da draußen, die so langsam nervös werden) den Gefallen tun und diesen Mythos ein für alle Mal im Müll entsorgen. Schauen wir doch erst einmal, wer mit mir um die Kerle da draußen konkurriert—hey schaut mal, solche Pick-up-Artists.

      Das ist Kezia Noble. Sie bezeichnet sich als „beste Lehrerin zum Bräuteflachlegen der Welt" (da bin ich aber neidisch). Sie will deshalb jeden Typen in ein Riesenarschloch verwandeln. Natürlich ist das totaler Bullshit. Ich bin zwar nicht Einstein, aber so langsam check selbst ich, was gut für mich ist, und ein Arschloch zu daten, gehört definitiv nicht dazu. Das wäre in etwa so aufregend, wie wenn du dir Life of Pi: Schiffbruch mit Tiger ansehen würdest, während du auf beiden Augen eine Bindehautentzündung hast. Wer nun doof ist und diesen Vergleich nicht versteht—so ein Date wäre einfach alles andere als schön.

      Das Video da oben wurde wohl bei einer Art Pick-up-Artist-Konferenz gemacht (wohl der traurigste und einsamste Ort aller Zeiten), um nette Typen in die „Kunst, wie man Frauen abschleppt", einzuweihen. Aber OK, Kezia hat mit einer Sache recht. Es stimmt, für Frauen ist es wahrscheinlicher, dumm angegraben zu werden. Als Typ kannst du bestimmt eher ein Wochenende verbringen, ohne dass dich ein notgeiler Typ an der Bushaltestelle volllabert, weil er nur das Eine will.

      Trotzdem kapier ich nicht, warum sie solche bescheuerten Ratschläge verteilen muss. Die netten Jungs kriegen keine ab, weil die Frauen nicht auf sie stehen? Als netter Typ ziehst du also immer die Arschkarte?

      Mich langweilt dieser ganze Scheiß, den die Pick-up-Artists da verzapfen. Also statt jetzt Wort für Wort auseinanderzunehmen, was diese Frauen von sich geben (das würde Jahre dauern!), stell ich mal ein paar Dinge klar. Jetzt—Trommelwirbel—reden wir Klartext.

      ICH HAU DIESEN „NETTE JUNGS"-MYTHOS ZU BREI

      Mythos #1. Die Mädchen mögen es, wenn ihr untreu seid

      „Geh noch einen Schritt weiter und lass sie wissen, dass du ein Problem damit hast, treu zu bleiben."

      Geil, Leute! Spielt am besten eure Spielchen mit uns! Nehmt uns die Handys ab und die Wohnungsschlüssel und ihr habt uns ganz für euch allein! Vielleicht ist es noch nicht zu allen durchgedrungen—aber es bringt überhaupt nichts, den Macker zu markieren. Jemandem etwas vorzuspielen, bringt sowieso nie was. Jungs, keiner will sehen, wie ihr eine Show abzieht. Vielleicht glaubt ihr, dass ihr damit wie Elvis rüberkommt—Herzensbrecher mit schmachtendem Blick. Für euch sagt die Pose: „Ich habe ein Herz aus Gold, kann aber auch jede Nacht eine andere mit nach Hause nehmen." Für alle anderen ist es eher: „Ich hatte noch nie eine Freundin."

      Mythos #2. Die Mädchen lieben es, wenn ihr sie schlecht behandelt

      „Die netten Typen sind langweilig, leicht zu vergessen und leicht zu ersetzen."

      Oder netter ausgedrückt: „Ihh, das war so ein Freak." Ich sag's noch mal: Ich kapier nicht, warum im Club irgendjemand mit einem Arschloch reden wollen würde, also macht es auch keinen Sinn für euch Jungs, das Arschloch zu spielen. Ihr seht das alles falsch: Die Mädchen wollen ihren Abend nicht in einer dieser schrecklichen Bars verbringen, die nach Klo stinken. Sie wollen sich nicht volllaufen lassen, und in so einem Laden wollen sie auch nicht den Partner fürs Leben finden. Warum also solltet ihr das Arschloch spielen und allen die Nacht vermiesen?

      Hier mein Vorschlag: Wenn ihr keine Freundin findet, dann geht raus und macht was am Wochenende—so was wie Segeln oder Radfahren oder einen Zeichenkurs. Irgendwas eben, das mehr Erfolg verspricht, als bis 5 Uhr morgens in den Clubs die Mädchen anzugraben und dann traurig und verheult alleine nach Hause zu gehen, weil's wieder nicht geklappt hat.

      Mythos #3. Die Mädchen wollen kaputte Typen, damit sie ihnen helfen können

      „Wir interessieren uns für Typen, die Probleme haben. Dann denken wir, dass wir euch helfen und euer Leben in Ordnung bringen können. Ihr versteht das vielleicht nicht, aber so ticken wir Frauen eben."

      Jetzt geht's zur Sache, Kezia. Jetzt reden wir mal über richtig beschissene Klischees. Dieser ganze Pick-up-Artist-Zuckerguss ist doch nur Fassade, aber warum geht es euch wirklich? Ihr packt Frauen in eine bestimmte Schublade und wollt damit sagen, dass alle Frauen in ihrem tiefsten Inneren gleich sind—egal ob Mutter, Teenager, Anwältin oder Katy Perry. Wenn das wirklich so wäre, dann könnte man mit ein paar Tricks unseren Schutzschirm (den angeblichen Charakter, den jede Frau hat und der uns zu Individuen macht) durchbrechen.

      Wer das glaubt, hat einen echten Dachschaden. Dann dauert es nicht mehr lange und ihr werdet zu so einem Typen, der auf der Straße Frauen belästigt und zum Beweis, dass er „sie geknackt hat", das ganze dann auf YouTube stellt.

      Mythos #4. Nette Typen und tolle Mädchen sind immer nur „gute Freunde"

      „Nette Typen sind keine Herausforderung für uns Frauen."

      Dieser Spruch ist zum Schreien. Erst begegnen wir einem von euch in einem Club, dann zieht ihr diese Arschlochmasche ab und dann wollen wir nur noch mit euch befreundet sein? Eher nicht. Das Problem ist doch, dass es da draußen Typen gibt, die mit einem Mädchen nicht „nur befreundet" sein möchten. Dabei ist das doch auch viel wert! Ihr solltet schon ein paar „beste Freundinnen" haben, bevor ihr euch auf eine Beziehung einlasst. Das ganze Beziehungsding ist keine Wissenschaft und wir Mädchen sind nicht eure Versuchsobjekte. Der beste Rat, den ich geben kann: Alle netten Jungs da draußen sollen ganz locker bleiben. Es gibt Schlimmeres, als alleine nach Hause zu gehen.

      Themen: Ratgeber, Beziehung, Beziehungsratgeber, Arschloch, Tipps und Tricks

      Kommentare

      Top Stories