The Noisey Guide to Sex Music

von Ryan Bassil

Musik und Sex gehen Hand in Hand. Ohne die gewisse musikalische Untermalung kann sich ein Sexdate ganz schnell in peinliche fünf Minuten, aus ins Ohr stöhnen und ein verzweifeltes Spiel auf Zeit verwandeln. Ich habe unendliche viele potenzielle Sex-Treffen mit der falschen Musik versaut. Die Stimmung kann schnell kaputt gehen, wenn man den falschen Track wählt und anstatt einfach ficken heißt es dann ganz schnell fick dich!

Ganz klar, Sachen wie, „The Worlds Greatest” sollte man ebenso vermeiden wie Frauen mit einem Vaginalpilz. Aber eigentlich sollte man R.Kelly ganz aus seinem Leben verbannen. Wir haben euch auf Noisey.com eine Liste zusammengestellt, bei der für jede Situation der richtige Track dabei ist. Klickt einfach auf das Bild!

Kommentieren