Will sich Bam Margera wirklich selber in den Arsch ficken?

von Glen Coco

Das da oben ist ein Musikvideo, das Bam Margera gerade veröffentlicht hat. Er rappt die ersten paar Minuten darüber, dass er sich selbst in den Arsch ficken möchte, bevor er sich dann in den Mund pinkelt.

Ganz offensichtlich ist es schrecklich. Ich machte mich schon daran, es an alle zu verschicken, die ich kenne, damit wir gemeinsam darüber lachen können. Aber dann meinte jemand, dass es ja Satire sein könnte und nicht etwas, mit dem Bam die Leute wirklich zum Lachen bringen möchte. Jetzt bin ich hin- und hergerissen.

Gründe, die dafür sprechen, dass es Satire ist:

- Wir sehen jedes einzelne Klischee aus einem Musikvideo der letzten Jahre: Leuchtfackeln, Frauen in einem Pool, Frauen auf der Rückbank einer Karre, Frauen in der Wüste, jemand (Bam) auf dem Dach eines Autos in der Wüste, Dubstep-Kram, Rave-Synthies mit Bratzensound usw. Und das ist immer noch Bam, der auf alternativen Scheiß steht wie Skateboarden und HIM—also hasst er wahrscheinlich Pop-Musik. Ich wette, er bezeichnet das ganze Zeug auch als „fake” und die Leute als „Poser”.

- Er trägt Kopfhörer, damit er seine Lippen synchron zum Song bewegen kann. Das deutet darauf hin, dass das alles sehr, sehr schnell zusammengeschustert worden ist.

- OK, Video und Song sind ein Haufen Scheiße, der so bald nicht im IMAX laufen wird, aber immerhin haben mehrere Menschen an diesem Video gearbeitet. Wenn er wirklich einfach nur witzig sein wollte, hätte ihn jemand davon abgehalten. Wer wäre so grausam, es nicht zu tun?

- Er pinkelt sich selbst in den Mund. Das ist ein Kommentar dazu, dass alle in der modernen Pop-Musik nur sich selbst feiern und den gleichen Scheiß (oder eben Pisse) immer und immer wieder recyclen. Widerlich.

- Dito zu dem, was oben steht. Nur einfach „Ich pinkle mir selbst in den Mund” mit „Ich will meinen Schwanz zu meinem Arsch biegen” ersetzen.

– Der „Refrain”: „I wanna bend my dick to my ass so I can fuck myself”. Dass das jemand sagt und es auch noch lustig findet, wäre ziemlich deprimierend.

Gründe, die dafür sprechen, dass es keine Satire ist:

- Es ist Bam Margera.

- Er pinkelt sich im Video ungelogen in seinen Mund.

- Es ist Bam Margera.

Scheiß aufs Internet. Seit wann ist es so kompliziert, sich über Dinge lustig zu machen? Erinnert ihr euch noch an die Zeit, als ihr euch über irgendwas lustig machen konntet, ohne euch darüber Sorgen machen zu müssen, dass man verarscht wird oder viralem Marketing aufsitzt? Ich vermisse diese Zeit.

Kann das irgendjemand, der mehr Zeit als ich hat, bitte mal herausfinden, ob das wahr oder falsch ist und mich in den Kommentaren davon in Kenntnis setzen? Ich will keine weitere Sekunde darüber nachdenken. Ich habe außerdem herausgefunden, dass Steve-O eine Show macht, in der Menschen Karaoke singen, während sie Mutproben bestehen müssen. Den restlichen Tag werde ich also damit verbringen, mir Videos von kleinen Frauen anzuschauen, die Country-Lieder singen und dabei weinen, weil sie in ein Becken voller Schlangen gesteckt werden.

 


EMPFOHLENE ARTIKEL

 

Miley Cyrus Bruder hat das bekackteste Video aller Zeiten gemacht
Damit stellt er gleichzeitig Papi und Schwester in den Schatten. Und das ist durchaus eine Kunst.
Ich verstehe Kunst einfach nicht
Da. Ich hab's gesagt.
Auf der Art Basel gab ich der Kunst eine letzte Chance
Aber hey, ich gebe bald auf.

 

Kommentieren