©2014 VICE Media LLC

    The VICE Channels

      Hüpfende Häschen!

      Häschen sind schon niedlich genug, wenn sie einfach nur dasitzen und mit ihren pinken Näschen herumschnuppern oder Wasser aus ihren kleinen Flaschen schlabbern. Aber wenn sie wie winzige Pferde mit langen Ohren über farbenfrohe Hindernisse hoppeln, während ihre äußerst enthusiastischen Trainer ihnen vom Rand aus zujubeln, fragst du dich, warum Kaninhop nicht die g...

      Mehr anzeigen

      Häschen sind schon niedlich genug, wenn sie einfach nur dasitzen und mit ihren pinken Näschen herumschnuppern oder Wasser aus ihren kleinen Flaschen schlabbern. Aber wenn sie wie winzige Pferde mit langen Ohren über farbenfrohe Hindernisse hoppeln, während ihre äußerst enthusiastischen Trainer ihnen vom Rand aus zujubeln, fragst du dich, warum Kaninhop nicht die ganze Zeit im Fernsehen läuft. Kürzlich verbrachten wir einen Tag beim Rabbit Grand National in Yorkshire, England, um selbst Zeugen dieses Raum und Zeit krümmenden Ausmaßes an Niedlichkeit zu werden. Beim Kaninhop wird die Geschwindigkeit und Beweglichkeit der Kaninchen getestet, während sie, um den Pokal zu gewinnen, oder zumindest am Ende ein Leckerli zu bekommen, den Parcours entlangflitzen. Wir trafen ein zweieinhalbjähriges Kaninchen namens Cherie. Ihre Trainerin Magdalena sagt, dass Cherie am allerliebsten Springen, Heu und Karotten mag (und, wenn wir irgendwas über die Hasen wissen, wahrscheinlich auch jede Menge Rammeln). Und das Rennen hat sie in nur 12,5 Sekunden beendet. Weiter so, Cherie!

      Weniger anzeigen

      Kommentare