Die schlimmsten Band-Tattoos aller Zeiten, ever

von Daniel Dorsa

In den letzten zehn Jahren hat unsere Kultur ihre Ansicht gegenüber Tattoos radikal geändert, während Dermisfarbe früher nur als anstößige Kritzelei auf den von Krankheiten verseuchten Armen von Häftlingen und Seeleuten galt, hat inzwischen jeder Idiot, von den Leuten im echten Leben zu denen im Fernsehen, irgendwo ein Tattoo. Da dieser Image-Wechsel eingetreten ist und sich nicht nur kluge Menschen Tattoos stechen lassen, hat sich auch das Level der dummen Tattoos massiv erhöht.

Versteht das nicht falsch: Dumme Tattoos sind die besten. Sich mit seinen Freunden zu betrinken und sich irgendwann zueinander passende Klebetattoos zu verschaffen, ist wohl die beste Art von der Freitagnacht in den Samstagmorgen zu kommen. Aber jetzt, da jeder Spast, der 60 Euro übrig hat, an seinem lokalen Tattoo Shop ansteht, um sich den Baum vom Modest Mouse-Album zu verpassen, wünschten wir uns alle, wir wären nüchtern geblieben. Zu spät.

Wie auch immer. Heute war ich im Internet und sah eine Menge furchtbarer Band-Tattoos, die ich bald wieder dem Internet überlassen werde. Allerdings nicht, ohne sie vorher mit euch geteilt zu haben:

Klick auf das Bild für mehr Tattoos auf Noisey 

 

Kommentieren