Wenn Musiker ausrasten

von Tabatha Leggett

Das ist uns doch allen schon mal passiert. Man hängt da so auf einer Bühne in Las Vegas ab, trägt einen weißen Anzug und Lederschuhe mit Metallabsatz und auf einmal fällt man Hals über Kopf hin und dippt aus Versehen seine Testikel in das Gesicht zweier Frauen. Das passiert selbst den besten unter uns—vor ein paar Tagen zum Beispiel Miguel, dem neuesten R&B-Schnulzensänger aus den Staaten.

Miguel überschätzte seine Sprungkünste während seiner Performance vom Song „Adorn" bei den Billboard-Awards leicht, streckte seine Beine schön aus und landete mit den Füßen auf dem Kopf zweier Zuschauerinnen. Aber soll ich dir mal was sagen? Ich gebe nicht Miguel die Schuld, sondern diesen Mädchen im Publikum. Denn Miguels Twitter-Biografie enthält eine ziemlich eindeutige Warnung: „I’m trouble“ heißt es da. Also, du hast es gelesen, ab sofort solltest du besser auf seine Candy-Attacken in deine Richtung vorbereitet sein.

Das war allerdings nicht das erste Mal, dass ein Künstler so mit seinem Publikum umging. Dennoch waren wohl nur ein paar dieser Zwischenfälle so genitalös. Ich habe mal ein paar ähnlich peinliche Attacken der letzten Jahre ausgegraben und auf Noisey.com findet ihr mein Best-Of. Klickt einfach auf diese abgewrackte Visage:

 

Kommentieren