©2014 VICE Media LLC

    The VICE Channels

      One Flash Bastard

      July 4, 2011

      Der geläuterte Verbrecher Dave Courtney gilt wegen seiner exzellenten kriminellen Kontakte als die „Gelben Seiten der Unterwelt“. Er ist ein Mensch, auf den immer mal wieder geschossen oder eingestochen wird, und der, nach eigener Aussage, grundlose Gewalttaten verübt sowie sich anderen, halbseidenen Aktivitäten hingegeben hat. Inzwischen liegen diese Zeiten hinter ihm und er bestreitet seinen Lebensunterhalt als Schriftsteller und Schauspieler. Ich habe Dave vor Kurzem in Camelot besucht, seinem Wohnsitz in Südostlondon, wo ich mit dem Fotoapparat eine ziemlich düstere Phase seines Lebens festhielt. Ein Multimillionen-Dollar-Deal mit Hollywood, mit dem er fest gerechnet hatte, war gerade geplatzt, ihm drohte die Zwangsenteignung seines Hauses, und seine Frau sah sich mit einer Anklage wegen Waffenbesitzes konfrontiert, die sie möglicherweise in den Knast bringen würde. Seine rechtlichen und finanziellen Probleme waren unübersehbar, aber darunter ließ sich ein anderes, viel hartnäckigeres Dilemma erahnen: Wie bewahrt man sein Verbrecherimage, wenn man gar kein Krimineller mehr ist?

       

      Kommentare