Der ultimative Guide zu Studio-Ghibli-Filmen

Bei 24 Filmen ist der Einstieg in Hayao Miyazakis Welt nicht so einfach, aber dafür sind wir ja da.

07 April 2022, 4:17pm

Seit über 30 Jahren begeistert das japanische Animationsstudio Studio Ghibli Fans jeden Alters mit Filmen und Kurzfilmen. Das 1985 von Hayao Miyazaki, Isao Takahata und Toshio Suzuki in der Präfektur Tokio gegründete Animationsstudio schaffte sich bereits in seinen Anfangsjahren eine treue Anhängerschaft. Seitdem hat Miyazakis Studio große Mainstreamerfolge gefeiert, mehrere Rekorde gebrochen, Oscar-Geschichte geschrieben und mit seinen über 24 Filmen und TV-Serien Kritikerinnen und Fans gleichermaßen begeistert.

Anzeige

Jeder Fan wird dir sagen, dass Ghibli-Filme eine Erfahrung für sich und voll liebevoller Details sind. Aber es braucht Zeit und auch etwas Hingabe, um sich in Miyazakis Welt zurechtzufinden. Also bitteschön, hier ist der ultimative Guide zu allen Ghibli-Filmen.

'Ponyo – Das große Abenteuer am Meer' | Foto: Studio Ghibli mit freundlicher Genehmigung von Gkids

Du hast Lust auf … Hexen, Zauberer und Magie

Magie spielt in Studio-Ghibli-Filmen fast immer eine große Rolle. Immer wieder geht es um Hexen, Zauber, Geister und Verwandlungen. Aber Miyazaki und sein Autoren- und Regieteam verniedlichen den Einsatz und die Folgen von Magie nicht. Fast immer zahlen die Figuren dafür einen hohen Preis. Das größte und erfolgreichste Werk des Studios, Chihiros Reise ins Zauberland ist voll von Magie und den Problemen, die durch sie entstehen – ein bisschen wie Alice im Wunderland, aber reifer und mit mehr Tiefe.

In dem Film wird das junge Mädchen Chihiro in einer magischen Welt gefangen und muss mitansehen, wie sich seine Eltern in Schweine verwandeln. Verloren, einsam und verängstigt muss sie in einem Badehaus für Götter und Geister arbeiten und trifft dort mithilfe ihrer neuen Geisterfreunde Entscheidungen, die ihr Leben verändern.

Wenn du lieber direkt eine Hexe als Hauptfigur möchtest, ist Kikis kleiner Lieferservice eine gute Wahl. Mit einem fliegenden Besen, einer sprechenden schwarzen Katze und Zauberkräften ist Kiki eine ziemlich klassische Hexe. Mit 13 muss das Mädchen die Vertrautheit ihres Elternhauses hinter sich lassen, um ihren Platz in der Welt zu finden. In einer fremden Stadt hat sie Probleme, mit dem, was sie liebt, über die Runden zu kommen. Schließlich erleidet die überlastete Junghexe ein Burnout, durch das sie ihre Zauberkräfte verliert. Dadurch lernt sie, wie wichtig es ist, auf sich selbst zu achten. Eigentlich der perfekte Film für deprimierte Millennials, die ständig pleite sind.

Guck das, wenn du … babysittest oder angehende junge Hexen und Zauberer unterhalten musst, Halloween feierst oder einfach den Samstagabend auf der Couch verbringen willst.

Anzeige

Das wird dir gefallen, wenn du die hier magst: Die unendliche Geschichte, Der Zauberer von Oz, Sabrina – Total verhext!

Filmliste: Chihiros Reise ins Zauberland, Kikis kleiner Lieferservice, Das Schloss im Himmel, Das wandelnde Schloss, Aya und die Hexe

Du hast Lust auf … Umweltschutz und Natur

Miyazaki liegt die Natur sehr am Herzen. Für ihn hat Umweltschutz auch viel mit Macht zu tun und diese Message steckt in mehreren Ghibli-Meisterwerken wie Prinzessin Mononoke, Nausicaä aus dem Tal der Winde, Pom Poko und Mein Nachbar Totoro. "Wir ordnen die Naturkulisse nicht den Figuren unter", hat Miyazaki einmal im Interview mit japanischen Medien gesagt. "Wir machen das nicht, weil wir die Welt wunderschön finden. Wir finden, dass das Wetter, die Zeit, die Sonnenstrahlen, Pflanzen, das Wasser und der Wind – die unsere Landschaften ausmachen – alle wunderschön sind. Deswegen geben wir uns Mühe, sie so sehr wie möglich in unser Werk einzubauen." 

Eine Welt, die von gigantischen Insekten beherrscht wird und in der ein sich rasant ausbreitender giftiger Wald die Menschheit bedroht ist das Setting von Nausicaä aus dem Tal der Winde, Miyazakis postapokalyptischem Märchen, in dem es vor Leben wimmelt, das Überleben der Menschheit allerdings auf dem Spiel steht. Der Film ist zwar vor der Gründung von Studio Ghibli entstanden, gilt aber inoffiziell als erster Ghibli-Film. Der Erfolg von Nausicaä ermöglichte Miyazaki und seinen Kollegen letztendlich die Gründung ihres eigenen Anime-Studios.

Auch Chihiros Reise ins Zauberland spricht Umweltprobleme wie Wasserverschmutzung und Landnahme an. Flüsse sterben durch menschliche Abfälle und durch Gier. Prinzessin Mononoke ist im Kern eine Geschichte über das Überleben in einer wunderschönen, wenn auch brutalen Welt, in der Menschen sich und die Natur bekriegen. 

Bäume, grüne Weiden, saubere Flüsse und Bäche: In Mein Nachbar Totoro spielt die Natur eine wichtige Rolle. Der beliebte Kinderfilm erzählt die Geschichte der Schwestern Satsuki und Mei, die mit ihrem Akademikervater aufs Land ziehen, während ihre Mutter in einem Krankenhaus behandelt wird. Dort treffen sie eine Gruppe Waldgeister und freunden sich mit dem größten von ihnen an: Totoro, der Elemente wie den Wind kontrolliert.

Guck das, wenn du … etwas Optimismus gebrauchen kannst, dir Sorgen um die Umwelt machst oder einfach nur einen verregneten Tag verschönern willst

Anzeige

Das wird dir gefallen, wenn du die hier magst: Avatar, Pocahontas, Okja, FernGully: Christa und Zaks Abenteuer im Regenwald

Filmliste: Chihiros Reise ins Zauberland, Prinzessin Mononoke, Mein Nachbar Totoro, Nausicaä aus dem Tal der Winde, Pom Poko, Die rote Schildkröte, Die Legende von Prinzessin Kaguya

'Mein Nachbar Totoro' | Foto: Studio Ghibli mit freundlicher Genehmigung von Gkids

Du hast Lust auf … was Albernes

Eine tolle Sache an Ghibli-Filmen ist, dass man sich dabei wieder wie ein Kind fühlen möchte. Ähnlich angenehm und entspannt wie Mein Nachbar Totoro ist Ponyo – Das große Abenteuer am Meer. Er erzählt die absurd anmutende Geschichte einer Goldfischprinzessin, die sich in einen menschlichen Jungen namens Sosuke verliebt. Und weil die Geschichte eh fernab der Realität spielt, stört sich im Film auch niemand groß daran, dass die menschgewordene Prinzessin sein Dorf in Gefahr bringt und bekundet, dass sie für immer bei Sosuke und seiner Mutter bleiben möchte. Arielle, die Meerjungfrau lässt grüßen.

In Das Königreich der Katzen rettet die schüchterne Schülerin Haru eine Katze davor, überfahren zu werden, und wird unfreiwillig in eine Katze verwandelt. Das gerettete Tier ist nämlich Lune, der Prinz des Katzenkönigreichs, und Haru wird mit ihm verlobt. An diesem Film musst du nicht immer alles verstehen, lehn dich einfach zurück, entspann dich und amüsiere dich über den heimlichen Helden des Films: den frechen und schlechtgelaunten dicken Kater Muta.

Guck das, wenn du … Lust auf leichte Unterhaltung hast, babysittest oder einfach eine Auszeit vom Alltag brauchst.

Anzeige

Das wird dir gefallen, wenn du die hier magst: Aristocats, Cats, die Cats & Dogs-Reihe

Filmliste: Das Königreich der Katzen, Pom Poko, Ponyo – Das große Abenteuer am Meer, Porco Rosso

Du hast Lust auf … starke weibliche Hauptrollen

Ein besonderes Merkmal von Miyazakis Filmen ist, dass in ihnen stets mehrschichtige weibliche Identifikationsfiguren vorkommen: Mädchen und junge Frauen, die ihr Schicksal selbst in der Hand haben. "Ich wollte einen Film speziell für die Töchter meiner Freunde machen", hat Miyazaki einmal über sein Meisterwerk Chihiros Reise ins Zauberland gesagt, in dem ein junges Mädchen seine Eltern retten muss.

Auch die junge Hexe Kiki, das Wolfmädchen Prinzessin Mononoke und Sophie aus Das Wandelnde Schloss sind Beispiele für starke Ghibli-Heldinnen. Aber das Studio kann auch subtiler.

In Erinnerungen an Marnie lernt die junge Anna, als sie für eine Kur an einen Küstenort geschickt wird, die geheimnisvolle Marnie kennen. Die beiden verbringen den Sommer zusammen, Anna setzt sich dabei mit ihrer körperlichen Gesundheit und Depression auseinander, Marnie mit ihren Geheimnissen. So brillant wie mit dieser Freundschaft hat kaum ein anderer Ghibli-Film die Themen Verlust, Verlassenwerden und das Abschließen mit Vergangenem behandelt.

Die vielleicht unterschätzteste Ghibli-Heldin überhaupt ist jedoch Takeo, eine unverheiratete Büroangestellte aus Tokio, die auf dem Land Erholung und die Liebe findet. Tränen der Erinnerung ist eine Ode an die Nostalgie und die Schönheit der Kindheit.

Die Schlussszene des Films ist der wahrscheinlich schönste und rührendste Abschied von der eigenen Kindheit und Unschuld, der je in einem Film zu sehen war.

Guck das, wenn du … mit Freunden und Freundinnen abhängst, dich niedergeschlagen fühlst oder einfach nicht genug von starken weiblichen Hauptrollen kriegst.

Anzeige

Das wird dir gefallen, wenn du die hier magst: Anastasia, Little Women, Lady Bird, Vaiana, To All the Boys I've Loved Before, Captain Marvel

Filmliste: Prinzessin Mononoke, Chihiros Reise ins Zauberland, Kikis kleiner Lieferservice, Das wandelnde Schloss, Tränen der Erinnerung, Erinnerungen an Marnie

Du hast Lust auf … Geschichte

Die letzten Glühwürmchen gilt als einer der besten Antikriegsfilme aller Zeiten. Der wohl düsterste, traurigste und überhaupt nur schwer zu ertragende Ghibli-Film erzählt eindringlich von der Grausamkeit des Krieges und den damit verbundenen Schicksalen. Der unter der Regie des 2018 verstorbenen Studio-Ghibli-Mitbegründers Isao Takahata entstandene Film begleitet zwei hungernde und verwaiste Geschwister bei ihrem Überlebenskampf in den letzten Monaten des Zweiten Weltkriegs.

Ein weiteres Meisterwerk in dieser Kategorie ist Wie der Wind sich hebt, Miyazakis Biopic über den japanischen Flugzeugkonstrukteur Jiro Horikoshi. Horikoshi war Chefentwickler des Mitsubishi A6M Zero, dem Kampfflugzeug, das das japanische Militär während des Zweiten Weltkriegs einsetzte – auch beim Angriff auf Pearl Harbor. Wie es sich für ein echtes Biopic gehört, darf bei Horikoshis Streben nach dem perfekten Flugzeug auch eine traurige Liebesgeschichte nicht fehlen.

Dabei zeigt Miyazaki auch das große Kanto-Erdbeben von 1923, bei dem über 100.000 Menschen ums Leben kamen und das damals als Japans schlimmste Naturkatastrophe galt. In gerade einmal vier Sekunden fängt der Film perfekt das Leid, das Chaos und die Verwüstung ein, die damals über das Land hereinbrach. Laut Miyazaki nahm allein die Animation dieser Szene 13 Monate in Anspruch.

Der Mohnblumenberg handelt von einer aufkeimenden Liebe im Nachkriegs-Yokohama. Die überkorrekte Musterschülerin Umi kümmert sich in einem Haus am Meer um ihre Familie und hisst dort jeden Morgen an einem Mast Signalflaggen, um den vorbeifahrenden Schiffen eine gute Reise zu wünschen. Schließlich verliebt sich die 16-Jährige in ihren schlauen und gutaussehenden Schulkameraden Shun, aber ein Familiengeheimnis aus der Kriegszeit droht, beide wieder zu trennen. Die Geschichte spielt in einem sich rasant modernisierenden Japan, das voll und ganz im Zeichen der Vorbereitungen auf die Olympischen Sommerspiele 1964 in Tokio steht.

Guck dir das an, wenn du … anspruchsvolle Unterhaltung möchtest, dich für Geschichte interessierst oder einfach den Mut hast, dich schwierigen Themen zu stellen. 

Das wird dir gefallen, wenn du die hier magst: Wenn der Wind weht, Der Gigant aus dem All, Persepolis, Der Brotverdiener

Filmliste: Die letzten Glühwürmchen, Der Mohnblumenberg, Wie der Wind sich hebt

JC Gotinga hat an diesem Artikel mitgearbeitet.

Folge VICE auf Facebook, TikTok, Instagram, YouTube und Snapchat.

Tagged:

Film, Kino, Zeichentrick, Studio Ghibli, vgwrp-e68aa387b7244da18fa48b673a79314b

Lies
mehr davon
Ich habe neun Stunden am Stück 'Jackass' geschaut, und jetzt ergibt das Leben Sinn
Fotos: In dem abgelegenen Dorf, das für sein Premium-Haschisch berühmt ist
Heteros erzählen, warum sie auf Queer-Partys gehen
Die Obi-Wan-Serie ist so traurig wie eine toxische Beziehung
Die 'Game of Thrones'-Macher drohen uns mit einer Jon-Snow-Serie
Fotos: Das sorglose Leben der Surfer von Venice Beach
Ich habe mich eine Woche lang nur von Promi-Produkten ernährt
Ich hasse, wie sehr ich den neuen 'Top Gun'-Film liebe