Fotos von glücklichen Menschen, die aus Fahrgeschäften kommen

Adrenalin, Rausch und Neonlicht: Gibt es etwas Schöneres als Jahrmärkte?

An wenigen Orten ist die Phrase vom "Spaß für die ganze Familie" so wahr wie auf einem Jahrmarkt. Zuckerwatte für die einen, Alkohol für die anderen und dann alle zusammen auf den Free Fall Tower. Rausch, Exzess und Adrenalin im Neonlicht. Auch bei den Neuköllner Maientagen ist das so. Wenn sie stattfinden, ist das in dieser Vergnügungsstadt wie ein kleines Berlin in Berlin. Die Maientage sind Datingplattform und zugleich Bühne für Dramen. Für kleine und für richtig schlimme wie Ende April, als hier ein Mann erstochen wurde. 

Anzeige

Nach 55 Jahren suchen die Maientage jetzt einen neuen Standort. Sie müssen raus aus der Hasenheide, der arg ramponierte Park muss sich erholen. Die Fotografin Shirin Esione war noch einmal da, um die Essenz dieses Ortes einzufangen. Am letzten Rummeltag hat sie Menschen fotografiert, direkt nachdem sie aus wilden Fahrgeschäften kamen – und kurz nachdem ein Platzregen über das Volksfest zog. Herausgekommen sind Fotos, die das schöne Gefühl einfangen, für einen Moment noch mal Kind zu sein.

Yoann

"Das war bis jetzt das beste Fahrgeschäft. Das hat Spaß gemacht!"

Sbusiso

"Ich fühle mich super, man lebt nur einmal, scheiß auf alles! Versuche einfach, das Beste daraus zu machen und mach', worauf du Bock hast."

Sara und Sadia

Sadia: "Das war ein nicht endender Freudensprung!"
Sara: "Ich fand's auch richtig, richtig gut, vor allem auch sehr emotional, weil es ja das letzte Mal war."

Hisui

"Mein ganzer Körper hat sich taub angefühlt und meine Beine zittern. Ich wusste gleich, dass ich das nicht noch mal machen könnte."

Juliet

"Mir macht das gerade mega Spaß, ich wohne schon voll lang in Berlin und wusste gar nicht, dass es diesen Rummel gibt. Deswegen bin ich glücklich, noch einmal hinzugehen, bevor es vorbei ist."

Moana und Alex

Moana: "Ich fühle mich besser denn je, because I did this motherfucking thing! Ich dachte, ich sterbe. Ich war mir ganz sicher. Aber als ich unten angekommen bin, war ich noch am Leben."
Alex: "Ich fühle mich grandios! Ich habe gedacht, ich bin kurz davor mich einzukacken, aber am Ende war alles OK."

Georg

Georg kam zwar nicht gerade aus einem Fahrgeschäft, als ihn Shirin Esione fotografiert hat, aber als echten Maientage-OG wollten wir ihn trotzdem unbedingt dabei haben. "Ich finde es schade, dass es aufhört nach so vielen Jahren. Ich kenne den Rummel seit 35 Jahren und war mindestens 30-mal hier."

Folge Shirin Esione auf Instagram und VICE auf TikTok, Facebook, Instagram, YouTube und Snapchat.

Tagged:

Fotos, Volksfest, spaß, Jahrmarkt, kirmes, vgwrp-1b1b1462009b47659b6232e372964640

Lies
mehr davon
Warum wir unbedingt weniger arbeiten sollten
Warum leiden alle meine Freunde unter Panikattacken?
Endlich wieder stundenlang in extralahmen Regios durch Deutschland fahren
Ich habe versucht, meine Alltagsängste zu überwinden
Diese 30 Dinge solltest du angehen, bevor du 30 wirst
"Wenn ihr kotzt, geht es mir gut"
Der ultimative Guide zu Studio-Ghibli-Filmen
Diese Fotografin feiert die Beziehung von Müttern zu ihren Töchtern