FYI.

This story is over 5 years old.

Stuff

Der VICE Guide für fette Menschen

Du bist fett? Herzlichen Glückwunsch, du bist Teil einer der erfolgreichsten und am schnellsten wachsenden Bevölkerungsgruppe der Welt.
2.9.12

Wenn du fett bist, ist dein Leben wohl ungefähr so wie meines verlaufen: Vor langer Zeit warst du acht Jahre alt. Deine Eltern haben sich scheiden lassen. Du hast die Schule gewechselt. Ein paar Wochen lang hast du mit niemandem gesprochen. Dann aber bist du darüber hinweggekommen, einfach so. Wie hast du das geschafft? Tütennudeln und Würstchen aus der Dose, zu wenig Bewegung und Apfeltaschen. Deine Reise hatte begonnen. Im Alter von zehn lachte die Welt schon über dich. Warum auch nicht? Du sahst aus wie ein mit Knete gefülltes Kondom mit Haaren. Deine Eltern brachten am Kühlschrank Plastikschlösser an, aber die hast du alle mit deinen wuchtigen, fetten Händen zerstört, ganz einfach. Deine früheren Freunde wurden zu Schlägern und deine Lehrer wurden zu Freunden. Wie bist du damit fertig geworden? Chicken Nuggets und Milchshakes mal tausend. Jetzt bist du also erwachsen. Herzlichen Glückwunsch und du bist Teil einer der erfolgreichsten und am schnellsten wachsenden Bevölkerungsgruppen der Welt. Der Fettleibigen. Du verbrauchst auch mehr Ressourcen, als es nötig wäre, trägst überdurchschnittlich zur globalen Erwärmung bei, indem du mehr Gase ausstößt als ein Rindvieh, und bist so indirekt für den Tod von Millionen verhungernder Kinder in der Dritten Welt verantwortlich. Spende dir mal eine Runde Applaus! Aber wie alle Talk-Show-Fans wissen, ist das Leben für die Dicken nicht immer eine Pralinenschachtel. Manchmal ist es sogar richtig scheiße. Für euch alle, die wie ich Fettsäcke der Ersten Welt sind, kommen hier ein paar goldene Ratschläge, die euch durch euer beträchtlich verkürztes Leben helfen werden.

Anzeige

GESICHTSBEHAARUNG ♂ / MAKEUP ♀
Als Kind ist es nicht leicht zu verbergen, dass dein Hals schon vor langer Zeit mit deinem Kinn verschmolzen ist. Die Pubertät ermöglicht dir allerdings einen Ausbruch aus diesem Gefängnis. Wenn du dir sorgfältig einen Bart wachsen lässt (und zwar einen echten Bart, kein Unterlippenbärtchen oder einen beschissener hauchdünner Rapper-Bart), erzeugt das nicht nur die Illusion, als hättest du einen Kiefer, sondern verleiht deinem mit Flecken übersäten, aufgequollenen Gesicht einen Hauch Männlichkeit. Und ganz ehrlich, ein geschwollenes Gesicht gehört zu einer schwangeren Alkoholikerin. Ladys, stört es euch, dass ihr keinen Bart bekommt wie eure schwabbligen Brüder? Ihr könnt ähnliche Resultate erzielen, indem ihr dezent Rouge und eine Foundation Creme auf euer Kinn auftragt, irgendwo da in der Fleischmasse, die von euren Schultern bis zu euren Lippen reicht. LIEBE
Wenn du dem Fernsehen glaubst, dann glaubst du auch, dass fette Menschen nach anderen fetten Menschen Ausschau halten. Offensichtlich ist das nicht der Fall. Nur weil du fett bist, heißt das nicht, dass du auf fette Menschen stehst—du bist fett, kein Pummeligen-Jäger. Fette Menschen stehen auf dieselben Menschen wie alle anderen: Ryan Gosling und Rihanna, nur sind unsere Chancen noch kleiner, jemals mit ihnen zu schlafen. Fette Menschen neigen dazu, sich mit anderen fetten Menschen einzulassen; dann machen wir uns gegenseitig Komplimente und fühlen uns in unserer Haut wohl. Die Welt wird für uns dadurch ein kleines Stück besser.

Anzeige

JEMANDEN FLACHLEGEN
Vielleicht siehst du gar nicht so schlecht aus. Verdammt, du könntest David JFK Clooney Beckham sein, aber niemand wird das jemals bemerken, weil dein Gesicht unter fünf Zentimetern Fleisch begraben ist. Die Durchschnittsperson will aber nicht mit einem Teller Wurst rummachen. Hoffentlich hast du immer aufgepasst, wenn man dich—schon seit immer—auf die verrücktesten Arten beleidigt hat, denn du musst ein witziger Typ sein. Und auch charmant. Ehrlich, du musst zwei Mal so charmant sein wie Hugh Grant, weil der auch noch wirklich schlank ist. Aber wenn du es richtig machst, wirst du dich aus deiner Wohlfühlzone rausficken können. Auf einer Skala von eins bis zehn kannst du sogar Sechsen abkriegen. Und das sind, seien wir ehrlich, tolle Nachrichten. Wenn du dagegen homosexuell bist, bist du fein raus. Heiße, dünne Lesben, die—auf dem Hetero-Planeten—nur Jared Leto ficken würden, LIEBEN groß geratene Mädchen. Und wenn du ein fetter schwuler Typ bist? Na ja, es könnte für dich nicht leichter sein; gehe einfach in eine Bären-Bar und sei bereit dafür, dass die ganzen Jahre, in denen du dich unattraktiv gefühlt hast, in einem Meer voll Sperma weggespült werden. TREPPEN
Als große Person verbringt du einen guten Teil deines Lebens damit, nicht in Schweiß auszubrechen oder außer Puste zu geraten. Leider musst du mehrmals am Tag deine guten Vorsätze brechen, genaugenommen jedes Mal, wenn du eine Treppe siehst. Solange du nicht in einem klimatisierten  Fahrstuhlparadies lebst, musst du mit Treppen zurecht kommen. SO GUT WIE DIE GANZE ZEIT. Toiletten, Schlafzimmer, Balkone, Aussichtsplattformen—all diese Scheißsachen sind im Obergeschoss und wenn du dann endlich dort bist, wirst du so übel stinken, dass die Sanitäter wahrscheinlich eine Behandlung deines Herzanfalls, der da hinter deinen fetten Rippen wütet, verweigern werden. Außerdem steigt die Temperatur in deinem Schritt in 60 Sekunden um ungefähr 8 Grad. Diese verdammten Treppen.

Anzeige

DEINEN SCHWANZ VERLIEREN ♂ / KEINE PERIODE MEHR ♀
Jeder beleibte Mann weiß, dass die fünf Zentimeter Fleisch, die seinen Körper umhüllen für das Aussehen seines Schwanzes nicht so hilfreich sind. Ja, dein Schwanz sieht winzig aus. IST ER ABER NICHT. ICH SCHWÖRE, ER IST GENAUSO GROSS WIE BEI ALLEN ANDEREN AUCH. Er sieht einfach nur klein aus. OK, versuch mal, das der Sechs zu erzählen, die du gerade mit zu dir genommen hast und die sich so langsam fragt, wie angeturnt sie wirklich ist, während sie in den Abgrund deiner Eiterbeule starrt. Am besten versteckst du, was da unten vor sich geht, machst das Licht aus und kommst zur Sache. Ach und zieh' auf keinen Fall dein Oberteil aus, bevor sie es will. Du weißt noch nicht, worauf sie steht. Wenn du eine Frau bist und dich schon für eine ausgedehnte Phase deines Lebens überfressen hast, hast du es vielleicht fertiggebracht, nicht mehr jeden Monat aus deiner Vagina zu bluten. Das ist vielleicht praktisch, aber letztlich ein Zeichen dafür, dass schlimme Dinge unter der Oberfläche vor sich gehen: Du hast keinen Eisprung mehr, riskierst, unfruchtbar zu werden und produzierst auch die ganzen Hormone nicht mehr, die normalerweise verhindern, dass dir starke Gesichtsbehaarung wächst (was wohl ganz gut für das Kein-Kinn-Problem ist, nehme ich an). Das hat auf die Libido jedes erdenklichen Geschlechtspartners denselben Effekt wie der Schrumpelpenis eines Fettsacks; geh also lieber zum Arzt, würde ich sagen. Er wird dir Pillen geben und dann raten abzunehmen.

Anzeige

CROWDSURFEN
Mach es nicht, das ist nichts für dich. Das ist, wie wenn Weiße versuchen, im Club HipHop zu tanzen. Die Leute wollen, dass du scheiterst. HELDEN
In der Fettenkultur hast du eine recht große Auswahl an Menschen, zu denen du aufschauen kannst. Dicke Männer und Frauen, die den Weg für dich geebnet haben und zu den meist geliebten menschlichen Wesen gehören, die jemals gelebt haben. Du kannst einem riesigen Erbe aus Wärme, Lustigkeit und Nettigkeit nacheifern: Rosie O'Donnell, John Belushi, der Weihnachtsmann, Philip Seymour Hoffman, Henry VIII, Beth Ditto, Buddha, Oprah, Alfred Hitchcock. Als „der Fette“ liegt immer der Druck auf dir, auch „der meist Gemochte“ zu sein. Denk nur immer daran: Du stehst auf den Schultern von Riesen. KLEINE STÜHLE
Kenne deine Grenzen. Halte Ausschau nach dem stabilen Stuhl ohne Arme. Wenn du beim Grillen oder auf Familientreffen nicht zwei Plätze auf dem Sofa erwischt, dann entscheide dich für den Boden. Den Boden kannst du nicht kaputt machen. Und dort landest du sowieso, wenn du den klapprigen Plastikgartenstuhl des Gastgebers platt machst. Wer hat diese jämmerlichen, beschissenen Sitzgelegenheiten überhaupt erfunden? (Ernsthaft, es gibt sogar Duschen, in die ich nicht reinpasse, ich weiß, dass die das mit Absicht machen.)

SCHLECHT SITZENDE KLEIDER
Erst mit 22 habe ich ein Paar Jeans gefunden, das mir richtig passt, und jetzt tut es das nicht mehr, weil mein Gewicht wie Ebbe und Flut schwankt. Schöne Klamotten sind einfach nicht für Menschen von großer Statur gemacht. Du kannst die Schuld den Dünnnazis, die die Kleider entwerfen, in die Schuhe schieben, aber wahrscheinlich könnten dicke Leute auch Kleider entwerfen, die ihnen passen. Nein, das Problem ist, dass Menschen nicht in uniform fett werden. Wir sind alle auf unsere ganz eigene Art und Weise fleischig. Alle wundervoll einzigartig in unserem Umfang. Bäuche, Oberschenkel, Speckwülste ums Fußgelenk, Arme, Hals-Kinne, Rückenfett, Arschfett, Rücken-Arsch-Fett; welcher noch so geniale Designer könnte mit so vielen Variablen arbeiten? Im Grunde hast du zwei Möglichkeiten, wenn es um Kleider geht: Baggy oder Stretch. Suche dir eins aus und lebe damit. Oh, und natürlich solltest du oft Shorts tragen. URLAUB
Flugzeugsitze sind wahnsinnig klein, du musst vielleicht nach einer Verlängerung für deinen Anschnallgurt fragen, du wirst kaum in die Toilette passen und Leute schauen dich an, als würden sie lieber neben einem Mitglied von al-Quaida sitzen. Außerdem kehrt die Tatsache, für längere Zeit auf engstem Raum eingesperrt zu sein, das innere Arschloch von Menschen hervor. Ein dicker Freund von mir steigt in kein Flugzeug mehr, weil es ihm schon ZWEI Mal passiert ist, dass die Person neben ihm, die Stewardess (vor seinen Augen) gebeten hat, ihn woanders hinzusetzen.

Anzeige

SOMMER
Es ist nicht nur so, dass die ganze nackte Haut der Dünnen dich stört. Die Auswirkungen der sommerlichen Hitze auf einen gut isolierten Körper sind ungefähr so angenehm, wie sich rohe Speckstreifen auf die Haut zu legen und sich in einen Offen zu legen. Die Menge an Schweiß ist einfach unfair. All deine weißen Kleider werden von den Giftstoffen, die dein Körper bei dem Versuch, deine Temperatur herunterzufahren, abgibt, gelblich verfärbt sein und es wird aussehen, als hättest du dir unter die Achseln gepisst. Dein Bett wird aussehen wie Indonesien nach dem Tsunami. Du musst während der Sommermonate mehrere Liter Wasser pro Stunde trinken, sonst trocknest du aus und stirbst. Für uns sind die paar Minuten zur Arbeit im Bus an einem heißen Sommertag das, was für eine dünne Person in einem Anzug unter einem Vergrößerungsglas in der Sahara zu sitzen ist. Trinken, trinken und noch mehr trinken. (Dicke Menschen in wirklich heißen Ländern sind ein Mythos. Es ist einfach unmöglich, unter solchen Bedingungen zu überleben. Samoaner, ihr lügt doch.) SEI NICHT SO EMPFINDLICH
Alle müssen, verdammte Scheiße, mal runterkommen. YouTube-Trolle sind die Aufregung nicht wert. Sei ein wenig stolz und lache über dich selbst, weil dicke Menschen einfach lustig sind. Hast du schon einmal gesehen, wie einer umfällt? Wir ähneln kaum mehr Menschen und es ist absurd, dass wir überhaupt Klamotten tragen. Aber schließlich hat die Erinnerung an eine Kindheit voller Demütigungen Spuren hinterlassen, deshalb wirst du ab und an bei dünnen Menschen an „Der Feind“ denken. Bevor du allerdings anfängst zu heulen, verleih deinen Gefühlen Ausdruck, indem du in öffentlichen Parks oben ohne herumläufst und dich darüber aufregst, wie oberflächlich jeder ist, der sich zum Frühstück keinen leckeren Braten gönnt. Und denk immer daran …

Anzeige

ES IST OK, DÜNNE ZU HASSEN
Weißt du, wer dünn war? Hitler. Weißt du, wer dick war? Churchill. Man sollte das Fertigmachen von dünnen Leuten also unterstützen. Dünne sind scheiße. Komm mal klar, Spargeltarzan. Niemand will so selbstsüchtig und imageversessen sein wie du. Wir sind es leid, uns unser ganzes Leben lang mit eurer Scheiße herumschlagen zu müssen. Außerdem ist es eine Tatsache, dass dünne Menschen entweder unterbewusst, heimlich oder offen alle fetten Menschen hassen und sie körperlich abstoßend finden. Also fickt euch: Wir hassen euch auch. Warum sollten wir auch nicht?
Ihr tretet unser Selbstwertgefühl  mit Filmen, Musikvideos, Werbung, Magazinen und eigentlich allem seit Jahren mit Füßen. Aber du solltest keine Dünnen hassen, die dünn sind, weil sie arm sind. In diesem Spiel hast du nicht die besten Karten. ANGST VOR DEM TOD
Verleugnung ist ein wesentlicher Bestandteil menschlichen Überlebens. Wenn wir uns alle Gefahren, die irgendwo auf uns lauern, klar machen würden, dann würden wir einfach nicht funktionieren. Das ist der Grund, warum wir in Autos steigen, mit Flugzeugen fliegen und Zigaretten rauchen. An einem gewissen Punkt wird einmal eine geliebte Person feststellen, wie überaus gern du dir morgens ein Dreifach-Cheesburger-mit-Pommes-Sandwich zum Frühstück in den Schlund wirfst, und dann zärtlich sagen: „Weißt du, manchmal mache ich mir Sorgen um dich.“ Die Sonne geht aus, die Realität bricht über dich hinein und für einen Moment wird dir klar, dass du dich ohne Sinn und Verstand umbringst und aktiv den kollektiven Wert der Menschheit senkst. Du bist eine beschissenen Schande und solltest besser von der Welt verschwinden. Sollte das eintreffen, lass es nicht an den anderen Leuten aus. Schau der geliebten Person einfach in die Augen, grinse breit und erinnere sie an Folgendes: „Erinnerst du dich an Elvis? Biggie Smalls? Jeder hat John Candy geliebt und der war auch ein großer Junge, oder?“ Das Leben ist gut, lasst es uns nicht mit Reue kaputt machen. Wenn du dich allerdings abstützen musst, wenn du gelegentlich so ein drückendes Gefühl in der Brust hast, wird es vielleicht Zeit, sich doch einmal Gedanken zu machen …

GEWICHT VERLIEREN
Das ist das Ende all deiner Sorgen und der Anfang eines Daseins als ewig selbstgefälliges Arschloch. Willst du das Risiko wirklich eingehen?

VICE hat ein <3 für Dicke.