FYI.

This story is over 5 years old.

Die VICE Reports

Die VICE Reports: Episode 14

Weil homosexueller Sex mit dem Tod bestraft wird, lassen sich im Iran Tausende umoperieren, evangelikale US-Prediger schüren den Schwulenhass in Uganda und wir haben die Selfies russischer Soldaten dort nachgeschossen, wo sie nicht hätten sein dürfen.
26.11.15

Im ersten Teil: Als Ayatollah Khomeini 1979 im Iran die Macht übernahm, wurde ein Gesetz erlassen, das Homosexualität nach strenger Auslegung des Koran mit dem Tode bestraft. Transsexuelle werden hingegen überraschend anders behandelt: Geschlechtsangleichende Operationen sind nicht nur legal, sondern werden in manchen Fällen sogar vom Staat finanziert. Die chirurgische Praxis ist tatsächlich dermaßen üblich, dass sich nirgendwo so viele Männer und Frauen umoperieren lassen wie im Iran.

Die Fatwa hat aber ihre Schattenseite, betrachten Familien, Therapeuten und die staatlichen Stellen die Operationen als „Heilmittel" für die „Krankheit" Homosexualität—ohne zu verstehen, welche Risiken der langwierige, lebensverändernde Prozess für jemanden bedeutet, der nicht mit der Geschlechtsidentität geboren wurde, in die man sie oder ihn hineinzwingt. Schwule und Lesben im Iran sind mit der schmerzlichen Wahl konfrontiert: Geschlechtsumwandlung oder Exil; Operation oder Exekution. VICE zeichnet die Lebensgeschichten der Betroffenen nach und zeigt, wie diese versuchen, sich mit dem Leben in einem für sie beängstigenden kulturellen Umfeld zu arrangieren.

Die dritte Staffel unserer Emmy-prämierten Dokuserie VICE on HBO, neue VICE-Reportagen vom und über den deutschen Tellerrand und VICE News-Dokumentationen aus den gesellschaftlichen Kampfgebieten dieser Welt: die neuen Folgen der VICE Reports immer montags um 23:15/23:20 Uhr auf RTL II.

Auch in Uganda ist Homophobie gefährlicher Normalzustand. Im Februar 2014 hat Präsident Yoweri Museveni ein Gesetz unterzeichnet, das Homosexualität und befürwortendes Verhalten derselben mit bis zu lebenslanger Haft bestraft. Und das auch nur, nachdem ein früherer Entwurf international Empörung ausgelöst hatte, weil es für Schwule und Lesben die Todesstrafe vorsah.

Während die ugandischen Gesetzgeber damit beschäftigt waren, die neue Version des Gesetzes zu verabschieden, hat sich VICE-Host Isobel Yeung mit den Anführern der Anti-Schwulen-Bewegung getroffen, deren auf die Jugend zugeschnittene Propaganda der Intoleranz seit Jahren Stichwortgeber aus Übersee hat: namentlich christliche Fundamentalisten aus den USA.

Auch VICE: Polens Privatarmee—Wie unsere Nachbarn sich auf die Invasion vorbereiten

Im dritten Teil: Noch immer ist eine echte Lösung des Ukraine-Konflikts nicht in Sicht. Nachdem Wladimir Putin die Präsenz russischer Soldaten im umkämpften Osten der Ukraine dementiert hatte, konnte der US-Think Tank „Atlantic Council" über Social-Media-Plattformen wie etwa Facebook und Instagram das Gegenteil belegen. VICE News-Korrespondent Simon Ostrovsky hat sich der Methode bedient, um die russischen Soldaten online aufzuspüren und deren Selfies an den Orten nachzuschießen, an denen sie aufgenommen wurden. In der Ukraine.