Die Welt der Transgender-Ikone Amanda Lepore

Mit dem laut eigener Aussage „teuersten Körper der Welt" ist Amanda Lepore nicht nur eine Entertainerin des Nachtlebens, sondern auch eine Art Performance-Künstlerin.

|
Apr. 7 2015, 4:00am

In den vergangenen zehn Monaten bin ich der Transgender-Ikone Amanda Lepore auf Schritt und Tritt gefolgt. Alles nahm seinen Anfang, als ich eines Abends mit meiner Kuratoren-Freundin Kara Brooks durch New York zog und wir im Hotel Chantelle landeten, wo dann Lepore durch den Eingang spazierte. In der Vergangenheit hatte Kara Lepore schon oft nach Fotos gefragt und genau das machte sie auch an diesem Abend. „Immer wenn ich Amanda sehen, muss ich ein Bild mit ihr machen", meinte sie. In diesem Moment setzten wir uns ein Ziel: Wir wollten 100 Fotos von Amanda sammeln, die wir vielleicht eines Tages für eine Ausstellung aufbereiten.

Lepore ist eine Entertainerin der Nachtlebens und besitzt laut eigener Aussage den „teuersten Körper der Welt." In vielerlei Hinsicht ist sie allerdings auch eine Performance-Künstlerin. Sie entmenschlicht sich durch übertriebene Körperveränderungen und kreiert so eine Persiflage auf Geschmack, Materialismus und Ruhm. Eigentlich sieht Lepore mehr aus wie eine aufgedrehte Fantasiefrau. Sie macht sich über die weibliche Unvernunft lustig und hält der kapitalistischen Gesellschaft Amerikas einen Spiegel vor—und verkauft dabei natürlich auch ihr Image.

Wenn man viel Zeit mit Amanda Lepore verbringt, fotografiert man auch eine Gruppe immer wiederkehrender Freunde und dazu noch die üblichen Partygänger. Da das Dasein als Transgender inzwischen immer mehr akzeptiert wird, muss sich die Szene nicht mehr so versteckt halten wie in der Vergangenheit. Das ist zwar eine gute Sache, aber ich habe auch die Befürchtung, dass die Reinheit einiger Performance-Arten durch Materialismus ersetzt wird—und das in einer Zeit, in der das Problem der Geschlechterrollen für viele Menschen immer noch einen tiefgreifenden emotionalen Kampf darstellt. Meiner Meinung nach stellen die folgenden Fotos diesen Kampf gut dar und dokumentieren dazu noch eine Mischung aus Ausdruck, Party und Entertainment.

Weitere Fotos von Jacqeline Silberbush findest du auf ihrer Website.

Mehr VICE
VICE-Kanäle