Alle exklusiven Infos zum Lighthouse Festival 2017 in Kroatien

FYI.

This story is over 5 years old.

Noisey News

Alle exklusiven Infos zum Lighthouse Festival 2017 in Kroatien

Es kursierten bereits Gerüchte um das neue Ticket-System. Die Gerüchte waren gar nicht so falsch.
24.11.16

Wir sind mitten im S/W-Limbus, diesem schrecklichen Ort, an dem das einzig Bunte nach Weihrauch riechende Lichterketten und das eine schreiende Kind im rosa Skianzug, das nach einem Schneewittchen-Zucker-Apfel am Stiel verlangt, sind. Im Hintergrund weihnachtliche Schlagersongs und in mir wird die Stimme lauter, die sich nach Frühsommer oder Spätfrühling (je nachdem) sehnt. Nach mit-Bier-in-der-Hand am Meer entlang spazieren und danach vom Meeresrauschen direkt in die Beats geschwemmt zu werden, für die der Name Lighthouse Festival steht.

Anzeige

Schon morgen könnt ihr dem LHF17 in der Grellen Forelle das erste Mal näher kommen, da dort die Pre-Party mit Jeremy Underground stattfindet. Wie wir es vom LHF kennen, sind im Vorverkauf schon alle Tickets weggekommen. Was das bedeutet? Party auf höchstem LHF-Niveau. Eskalation in seiner besten Form eben. Neben dem Lighthouse selbst gibt es auch die neue Website zu feiern und natürlich den Early Bird-Kick Off.

Hennes Weiss, der gerade mit HVOB um die Welt getourt ist, hat kurz Zeit gefunden, uns als erstes Medium ein paar exklusive Infos zu verraten. Morgen, am 25. November um 18:00 Uhr geht die gebaute Website online. Tatsächlich ist es dieses Jahr etwas schwerer, an die Tickets für das LHF in Porec ranzukommen. Der immer steigende Erfolg der letzten Jahre wird wohl ein ausschlaggebender Faktor dafür gewesen sein. Schon länger machen Gerüchte die Runde, dass es keinen Public Ticket Sale mehr geben wird, sondern die Tickets mittels Lottery an Leute vergeben werden, die schon einmal bei dem österreichischen Festival-Export im Sand getanzt haben.

Was ist nun tatsächlich neu? An die Tickets kommt man nur noch als LHF Community Member. Wenn du ein solches bist, hast du Zugriff auf die Seite. Die Website ist somit nicht mehr öffentlich zugänglich, sondern quasi eine Closed Community. Man kann also erahnen, dass Quality for Quantity zum neuen Konzept des LHF zählt. So weit, so neu. Weiters ist das Festival auf 3.500 Gäste limitiert. Diese Tickets werden ab dem 5. Dezember first come first serve unter allen bisherigen LHF-Gästen mittels zwei Early Bird-Rabattstufen vergeben. Ja, richtig, an Menschen, die schon mal dort waren.

Anzeige

"Die Vergabe der Tickets läuft nach dem "Friends of Friends"-Prinzip", so Hennes. " Jeder, der schon mal da war, bekommt am 5.12. einen Invitation-Link via E-Mail und kann über sein Profil auch Freunde einladen." Diese müssen nicht zwingend schon mal am LHF der letzten Jahre gewesen sein. Wer zum Festival will, sollte den 5.12. Fett im Kalender markieren: Laut Hennes darf man aus Erfahrung mit doppelt so viel Nachfrage als Tickets aufgelegt werden rechnen.

So. Nun wart ihr noch nie am Lighthouse Festival und kennt auch niemanden, der schon mal dort war und denkt euch, was der Scheiß soll. Aus den 3.000 Tickets gibt es auch ein limitiertes (Gerüchte, Leute) Lottery-Kontingent. Was ihr dafür tun müsst, um die Chance zu haben, zum Zug zu kommen? Ihr meldet euch morgen, wenn die Website online geht, bei "Apply for Log In" an und via Zufallsgenerator bekommen diese Leute ab Jänner einen Zugang zur Website und zum Buchungstool. Die Nachfrage wird höher als der Boner, den manche jetzt schon vor Vorfreude haben.

Ja, es wird schwieriger, aufs LHF zu kommen. Aber es gibt zwei Trostpflaster:

Zum einen wird es heuer erstmals das Lighthouse Festival Southafrica geben, das anders als der Porec-Ableger öffentlich zugänglich sein wird. Und zum anderen verlosen wir 3x2 Tickets für die Preparty morgen in der Grellen Forelle.

Wir verlosen sechs Tickets für die Preparty morgen unter allen, die uns eine Mail mit dem Betreff LHF17 mit ihrem ärgsten/lustigsten/unvergesslichsten LHF-Erlebnis an Noisey@vice.at schicken. Ihr könnt euch auch etwas ausdenken, wenn ihr noch nicht dort wart.

Alle Fotos mit freundlicher Genehmigung von LHF.

Isabella auf Twitter: @isaykah

**

Folgt Noisey bei Facebook, Instagram und Twitter.