FYI.

This story is over 5 years old.

New music

Es ist ein unbekannter Earl Sweatshirt-Track aufgetaucht—King Krule hat ihn wahrscheinlich produziert!

Knxwledge hat den Song letzte Woche in seiner Sendung für RBMA Radio gespielt.
Ryan Bassil
London, GB
7.9.16

Obwohl sich das Format Radio in den letzten Jahren noch hoffnungslos gen Stagnation zu bewegen schien, ist es nicht zuletzt dank des Internets wieder zu neuem Leben erwacht. Und das verdankt es nicht nur den ganzen tollen, neuen Sendern wie Beats 1, Radar Radio oder RBMA Radio, die momentan wie Pilze aus dem Boden schießen, sondern auch den neuen Sendungen. Gefühlt jeder bekanntere Musiker (und beliebte Musikseiten wie Noisey) hat seine eigene Sendung. Vor ein paar Nächten ist Knxwledge (den du vom großartigen NxWorries-Projekt mit Anderson Paak kennen solltest—dem Typen, der bei Kendrick Lamars "Momma" hinter den Reglern stand) für die dritte Ausgabe seiner Sendung zum RBMA Radio zurückgekehrt, wo er seine Zuhörer mit einem neuen, unveröffentlichten und sehr rauen Track von Earl Sweatshirt beglückte.

Anzeige

"Shouts out Edgar" sagt Knxwledge zu Beginn von "Death Whistles". Nicht ganz unwahrscheinlich meint er damit Edgar the Beatmaker—das Produzenten-Pseudonym von King Krule. Leider wissen wir nicht, wann der Track aufgenommen wurde, aber wir hoffen inständig, dass die Menschen dieser Erde eines Tages in den Genuss der Aufnahmen dieser abgedrehten Session mit King Krule, Earl Sweatshirt, Jagwar Ma und Warpaint kommen werden. Weiter unten kannst du dir "Death Whistles" anhören:

**

Folgt Noisey bei Facebook, Instagram und Twitter.