Ukrainische Hooligans machen auf Cheerleader

Hooligans vom FK Tschornomorez Odessa haben vor einem Ligaspiel bewiesen, dass sie auch feingeistig unterwegs sein können. Und sich direkt danach mit Polizisten geprügelt.

|
28 Oktober 2016, 9:14am

Hooligans vom FK Tschornomorez Odessa haben vor einem Spiel in der ukrainischen Premjer-Liha gegen Worskla Poltawa den Platz gestürmt. Aber nicht, um dem Gegner oder anderen Fans eins auf die Fresse zu geben, sondern um eine nette Cheerleader-Einlage auf den Rasen zu zaubern. Als die ersten Sicherheitskräfte anrückten, machten sich die Hools in Richtung Kurve auf den Rückweg.

Und warum sollen das Hools gewesen sein? Weil sie sich direkt im Anschluss mit Polizisten geprügelt und auch das ein oder andere Leuchtraketchen abgefeuert haben.

Hier nochmal als kunstvolles Stillleben: