FYI.

This story is over 5 years old.

Chaos

Eine gigantische Laserkugel mit sieben Meter Durchmesser simuliert unser Universum

Das mexikanische Design-Studio COCOLAB stellt mit der audiovisuellen Licht-Skulptur „Cycles“ das Prinzip der Wiederkehr in unserem Leben dar.
16.12.14

Fotos mit freundlicher Genehmigung der Künstler. GIF: Beckett Mufson.

Das mexikanische Design-Studio COCOLAB hat in der Vergangenheit bereits für wunderschön illuminierte Kathedralen oder einen gigantischen Bienenstock aus Projection Mapping verantwortlich gezeichnet. In ihrer neuen audiovisuellen Installation Cycles experimentieren die Jungs mit der chaotischen Mathematik von Umlaufbahnen. Die gigantische Licht-Skulptur verfügt über 17 Laser, die geometrisch programmierte Strahlen durch den gesamten Raum werfen.

Anzeige

>> Das immersive psychedelische Kaleidoskop von Supercarré

„Das Konzept der Installation beruht auf der Idee, dass unser Leben von Zyklen beherrscht und bestimmt ist“, erklärt Josué Ibáñez, künstlerischer Leiter bei COCOLAB. Zyklen, die in ihrem Kern chaotisch erscheinen, aus der Distanz aber die Harmonie und Schönheit einer jeden Wiederholung und ihre unbegrenzten Möglichkeiten wiederholen.“

>> Der Hypercube von Kit Webster ist das Tor zur vierten Dimension

Die Kugel mit sieben Meter Durchmesser wurde vom Kreativlabor ARCA in Auftrag gegeben. Sie wurde mit TouchDesigner entworfen und simuliert und später im Ausstellungsraum ARCA Mashup 2014 zusammengebaut. Ibáñez erzählt, dass kein Plan des Teams „Sinn machte, bevor wir das Ganze Ding aufgebaut hatten und es als selbständig stehende Struktur sehen konnten“. Sobald der Aufbau abgeschlossen war, begann das Experimentieren: Die Laser-Tests mussten die Ideen des Teams in die Praxis umsetzen.

„Wir haben während des Projekts eine Menge entdeckt“, so Ibáñez. Für ihn repräsentiert der Name Cycles das Wesen des Universums, sowie „die Möglichkeiten des Ausdrucks in einer neuen Dimension und die Kreationen gekreuzter Muster, die die Struktur aus der Kombinationen verschiedener Lichtstrahlen heraus darstellen konnte.“

Seht hier Cycles in Aktion:

>> Besucht die Website von COCOLAB