Tech

Maschine 1—Mensch 0: Googles KI zwingt Go-Meister zum Aufgeben

Lee Sedol hat sein erstes Match gegen Alpha Go verloren. Schon heute Nacht könnt der Go-Großmeister zurückschlagen.
09 März 2016, 8:23am
Der südkoreanische Go-Meister Lee Sedol. Bild: imago

Etappensieg für die Künstliche Intelligenz: In einem historischen Sieg zwang die von der Google bzw. Alphabet-Tochter DeepMind entwickelte KI AlphaGo heute Nacht die südkoreanische Go-Legende Lee Sedol, in die Knie. Der 23-jährige Sedol hat mit 9-dan den höchsten Rang im Go inne und stieg bereits mit 13 Jahren in die professionelle Liga auf. Bevor das Spiel startete, ließ er verlauten: „Ich werde mein Bestes geben, um ein schönes und interessantes Spiel zu spielen."

Dreieinhalb Stunden lieferten sich Mensch und Maschine ein spannendes Match, bis sich Sedol schließlich geschlagen gab. Den auf YouTube übertragenen Livestream des Kampfes schauten sich viele Tausende in aller Welt vor ihren Rechnern an.

here's the board from #alphago's amazing victory over lee se-dol https://t.co/16QOqOL467 pic.twitter.com/4x31ppMDge
— sam byford (@345triangle) March 9, 2016

In den nächsten Tagen folgen vier weitere Matches, nach denen dem Sieger in der Gesamtwertung ein Preisgeld von einer Million Dollar winkt. Sollte die Maschine gewinnen, hat Google bereits angekündigt, das Preisgeld für wohltätige Zwecke zu Spenden.

„Der Gewinner ist die Menschheit, was auch immer geschieht", verkündete der Alphabet-Vorsitzende Eric Schmidt gestern vollmundig bei einer Pressekonferenz in Seoul. „Die Menschhheit gewinnt, weil die Fortschritte in Künstlicher Intelligenz und Maschinenlernen jeden einzelnen Menschen in der gesamten Welt smarter und leistungsfähiger macht—und sie einfach zu besseren Menschen macht."

Heute nacht um 3:00 Uhr deutscher Zeit geht das Match in die zweite Runde.