News

Soundcloud will Chet Faker nicht auf Soundcloud haben

Und plötzlich war „Gold“ weg …
26.5.16
Photo by Savannah van der Niet, courtesy of Flickr

Soundcloud sendet regelmäßig sogenannte takedown notifications an Nutzer, die tatsächlich oder mutmaßlich Urheberrechtsverletzungen mit ihren Uploads begehen. Bisweilen erwischt man damit auch die eigentlichen Künstler selbst, obwohl die Rechte des bemängelten Tracks bei dem User des Accounts persönlich liegen. Meistens, weil er ihn auch selbst produziert hat. Letze Nacht hat es den australischen Electronica-Star Chet Faker getroffen. Die Begründung: Sein Track „Gold" wurde von der Streamingplattform offline genommen, weil er Auszüge des Tracks „Gold" von Chet Faker enthält. Kann man ja mal machen.

Anzeige

Zwar ist er mittlerweile wieder da, aber das kratzt trotzdem am Image. Nick Murphy, wie Chet Faker im realen Leben heißt, teilte das Ganze via Twitter mit:

ok — ✋ɹǝʞɐℲ ʇǝɥƆ (@Chet_Faker)May 25, 2016

Vor Kurzem erklärte uns Soundcloud, dass sie entgegen allen Gerüchten nicht planen, DJ-Mixe zu löschen.

**

Folge THUMP auf Twitter und Facebook.