Blumenkohl

Mit diesem gerösteten Blumenkohl wirst du freiwillig zum Vegetarier

Dieser ganze geröstete Blumenkohl wird euch beweisen, dass Gemüse spitze schmecken kann.

von Munchies Staff
01 September 2015, 8:00am

Blumenkohl ist eines dieser Gemüse, die man oft nicht mag. Im Vergleich zu anderen essbaren Pflanzen hat es weniger Nährstoffe, was aber gleichzeitig auch sein Vorteil ist: Da es nicht die chlorophylllastigen Noten hat, die wir von Cousin Brokkoli kennen, kann es vielen verschiedenen Aromen standhalten.

Wenn ihr aufs Ganze gehen wollt, haben wir das perfekte Rezept für euch. Anthony Rose vom Fat Pasha in Toronto verfeinert ein klassisches Gericht aus dem Nahen Osten mit ein paar leckeren Zutaten, sodass man schnell vergisst, dass man Kohl isst.

REZEPT: Gerösteter Blumenkohl mit Tahina, Halloumi und Granatapfelkernen

Zuerst wird der ganze Blumenkohl im Backofen geröstet. Er sollte schön braun werden.

Die Zeit könnt ihr nützen, um aus Koriander, Petersilie, Chilis und Knoblauch eine scharfe Sauce zu mixen und um eine einfache Tahina zu machen.

Wenn der Blumenkohl schön geröstet ist, muss man ihn nur noch mit dem gewürfelten Halloumi, der scharfen Sauce, der Tahina, den Granatapfelkernen und den gerösteten Pinienkernen garnieren.

Nach diesem Gericht werdet ihr nie mehr behaupten, dass ein einziges Gemüse nicht das Hauptgericht eines Abendessens sein kann.


Für alle mit Bock auf noch mehr Blumenkohl: Blumenkohlpizza