FYI.

This story is over 5 years old.

videos

Exklusive Videopremiere: Bobmo—„When I Look“ feat. Shaun J. Wright

Alle Spätgeborenen mal kurz aufgemerkt: Bobmos neues Video ist eine schöne Lehrstunde zu dreißig Jahren elektronischer Musik.
09 Mai 2014, 10:00am

Kennst du X-Mix? Nein? Gut, vielleicht bist du Spätgeborener und damit entschuldigt, oder du hast in den Neunzigern einfach Grunge oder andere Rockderivate gehört. X-Mix war jedenfalls ein damals recht spektakuläres audiovisuelles Format des Berliner Labels !K7 Records, das Techno eine visuelle Identität gab und im vergangenen Jahr sein zwanzigstes Jubiläum feierte: Abstrakte Visuals, Raum für Experiment, LoFi-3D-Animationen—also quasi die Blaupause der ganzen Vaporwave- und Tumblr-Kultur, die eine junge Generation auf ihren MacBooks als neue Ästhetik ausgab. Und dabei war das Ganze schon Anfang der Neunziger fast Status Quo: Yello und Kraftwerk haben schließlich noch vor X-Mix mit Farben, Formen und Frames gearbeitet.

THUMP Bobmo When I Look feat. Shawn J. Wright Video 2014

Wenn man also heute Musikvideos wie das des Pariser Produzenten Bobmo sieht, sollte man unweigerlich an X-Mix denken—die Polygongitter, den Pixellook, die Trance-Visuals und die LoFi-Ästhethik haben in diesem Fall EyeBodega und Michael Willis zu verantworten. Und auch hier: 3D-Schädel wie bei „Boing Boom Tschak" und „Musique Non-Stop". Was das Ganze keineswegs schlecht aussehen lässt, aber du weißt: Credit where credit's due!

THUMP Bobmo When I Look feat. Shawn J. Wright Video 2014

Bleibt noch: Die Musik von „When I Look". Und die ist jacking, uplifting und fierce, was neben Bobmos Chicago House-Beat an den Vocals von Kiki- und Hercules & Love Affair-Kollaborateur Shaun J. Wright liegt.

THUMP Bobmo When I Look feat. Shawn J. Wright Video 2014

Man könnte auch sagen: „When I Look" ist eine schöne Lehrstunde zu dreißig Jahren elektronischer Musik. Und wo wir schon bei den Credits waren: Die stark acidlastige B-Seite „It Is Happening Again" sampelt den Riesen aus David Lynchs und Mark Frosts Twin Peaks.

Ob sich die ganzen Referenzen im für Juli angekündigten Bobmo-Album fortsetzen werden? Wir sind gespannt!

Bobmo, When I Look_, Back Office Records, Digital_

**

Folgt THUMP auf Facebook und Twitter.

MEHR VON THUMP

Video: Vohkinne—„Battery"

Klare Ansage: Diese Vohkinne-Nummer ist dunkler, trockener, harter Peak Time-Techno.

Video: Theo Parrish—„Footwork"

Und wie steht's um deine Fußarbeit?

Video: Alex Banks—„All You Could Do" feat. Elizabeth Bernholz

Helle Städte neben Wohnsilos, Reihenhäuser neben düsteren Gassen—der neue Clip des neuen Monkeytown-Signings.