Anzeige
Fritz-Walter-Wetter

Nach Regen-Spielabbruch: Union- und QPR-Profis feiern wie die F-Jugend

Am Samstag sorgte ein Gewitter über der Alten Försterei für den Abbruch des Testspiels zwischen Union Berlin und den Queens Park Rangers aus London. Die Regen erprobten Profis nahmen es mit Humor.

von VICE Sports
24 Juli 2017, 9:18am

Foto: Imago

Die Aufwärmübungen musste im Kraftraum durchgeführt werden, anschließend resignierte die Videoleinwand mit kleineren Ausfällen bereits nach zehn Minuten. Aber auch auf dem Platz war gute Fußballtechnik einfach nicht möglich. Fabian Schönheim und Michael Parensen schafften es während der ersten Unterbrechung nicht einmal einen Flachpass aus zehn Metern zu Gegner zu bringen.

Ohne Aussicht auf Besserung pfiff Schiedsrichter Henry Müller das Spiel nach zwölf Minuten wieder ab. Aber anstatt gleich in die Kabine zu gehen, feierten die Mannschaften mit den Fans. Sowohl Union- als auch die Rangers-Spieler rutschten vor beiden Fanblocks auf dem Bauch und bescherten den rund 10.000 wetterfesten Fans doch noch einmalige Szenen. Neue Spielansetzung ist heute um 18 Uhr, dann hoffentlich ohne Regen.

Tagged:
Sports
VICE Sports
Regen
Fußball
Vorbereitung
queens park rangers
Union Berlin
alte försterei
spielabbruch