Das internet

Hier ist das einzig wichtige Gabber-Dance-Tutorial-Video, das du kennen musst

Dieses Video stellt auch für Nicht-Gabber-Fans eine essentielle Bereicherung fürs Leben dar und wird in den nächsten Wochen Gesprächsstoff auf jeder guten Party sein.
28.11.17
Screenshot via Facebook.

Gabber oder Gabba ist das Szene-Phänomen der 1990er Jahre. Geboren in den Niederlanden (s/o Rotterdam Terror Corps, um wichtige Stellvertreter zu erwähnen), hat sich die Szene von Holland aus in die Nachbarländer verbreitet. Kein Wunder bei der Struktur der Szene: Ein Gabber (niederländisch für Kumpel) hört nicht nur die Gabber-Musik, sondern kleidet sich auch wie ein Gabber und tanzt natürlich den Gabber-Tanz. So wie es nun mal ist, stehen manche Menschen auf Zusammengehörigkeitsgefühle und Gabber bot für einen kleinen Teil all den Anschluss und all das destruktive Anti-Verhalten, das jedes Teenager- und grad nicht mehr Teenager-Herz höher schlugen ließ.


VICE Video: Einmal Gabber, immer Gabber:


Die Musik ließe sich "chaotischer als Hard-Techno" (Quelle: Wikipedia), "the metal of electronica" (Quelle: YouTube) oder auch als zufällige Aneinanderreihung von elektronischen Beats, die sehr in-your-face klingen (Quelle: wir), beschreiben. Der chaotische Aspekt macht und machte es Tänzern aber schwer und so entwickelte sich schnell ein eigener Tanzstil, auch genannt Hakke, aus dem noch andere wundervolle Tanzstile – wie zum Beispiel Jumpstyle – hervorgingen. Da man es nicht in Worte fassen kann, wie man sich zu Gabber-Musik bewegen sollte, wenn man nicht einfach herumstehen und mit dem Kopf nicken will, gibt es ein wunderbares Tutorial-Video, das auch für Nicht-Gabber-Fans eine echte Bereicherung fürs Leben darstellt. Sieh es dir hier an oder bereue für immer:


Mehr zu dem Thema:


Video: Götter des Gabber


**

Folgt Noisey Austria bei Facebook, Instagram und Twitter.

Noisey Schweiz auf Facebook, Instagram & Spotify.