Hidden Helvetia

Knapp bei Kasse: Darum sind Freunde für Armutsbetroffene existenziell

Was gibt dir noch Halt, wenn du nichts mehr hast?

Kino, Club, Bar – Willst du Freunde treffen, kostet das oft Geld. Wie aber kannst du am Leben teilhaben, wenn du monatlich maximal 2.000 Franken hast? An wen wendest du dich, wenn du etwas brauchst, aber nicht dafür bezahlen kannst? Und schämst du dich dafür? Lena Oppong hat von Armut betroffene Menschen getroffen und mit ihnen darüber gesprochen, wie wichtig soziale Netzwerke sind.

Mehr Hidden Helvetia gibt es hier.