Anzeige
Popkultur

21 wichtige Fragen, die der Trailer zu 'Pokémon Meisterdetektiv Pikachu' aufwirft

Wie hat sich Ryan Reynolds auf seine Rolle als Pikachu vorbereitet? Hat er wochenlang die 'Gelbe Edition' auf dem Gameboy Color gespielt?

von Lisa Ludwig
13 November 2018, 12:01pm

Screenshot aus dem YouTube-Video "Pokémon Detective Pikachu – Official Trailer #1" von Warner Bros. Pictures

Als Millionen Teenager Ende der 90er zum ersten Mal mit großen Augen vor ihren Gameboys saßen und mit Bällen auf Mini-Monster warfen, konnte wahrscheinlich niemand absehen, dass Pokémon auch 20 Jahre später noch existieren und das halbe Internet mit einer Filmankündigung zum Stillstand bringen würde. Gestern erschien der erste Trailer zu Pokémon Meisterdetektiv Pikachu und hat bereits jetzt über 11 Millionen Aufrufe. Die Geschichte klingt ähnlich absurd wie der Titel: Tims Vater, ein legendärer Ermittler, ist verschwunden. Als Tim sich auf Spurensuche begibt, stößt er auf ein Pikachu und stellt überrascht fest, dass er mit dem Monster sprechen kann – und das Pokémon als Detektiv arbeitet. Also machen sie sich gemeinsam auf die Suche nach Tims Vater. Irgendwelche Fragen? Ja? Wir auch.

(Wir binden übrigens ganz bewusst den Originaltrailer zum Film ein, weil Pikachu dort von Ryan "Deadpool" Reynolds gesprochen wird. Und wenn der einem Charakter seine Stimme leiht, muss die englischsprachige Version eingebettet werden. So steht es in den zehn Geboten der Filmtrailerberichterstattung geschrieben. Hier geht's zum deutschen Trailer.)

1. Wurde dieser Film wirklich gedreht oder handelt es sich um eine besonders clevere Marketing-Strategie für einen weiteren Teil des Meisterdetektiv Pikachu-Spiels?

2. Wird im Film zu irgendeinem Zeitpunkt das originale Pokémon-Intro laufen? Wenn nicht, warum sich dann überhaupt die Mühe machen?

3. Ryme City, die Stadt, in der der Film spielt, wird als eine Art "Fest der Harmonie zwischen Menschen und Pokémon" bezeichnet. Bedeutet das, dass sie hier gleichberechtigt nebeneinander leben?

4. Und wenn ja, was macht das mit der kompletten Industrie innerhalb des Universums? Werden jetzt alle Pokémon-Trainer arbeitslos?

5. Oder spielt der Film in einer Zeit, in der das Konzept des Pokémon-Trainers sowieso schon überholt ist – was erklären würde, warum aus dem Plan der menschlichen Hauptfigur Tim, Trainer zu werden, "nicht so richtig was geworden" ist?

6. Trägt Pikachu eine Kinder-Detektivmütze, oder werden Klamotten eigens für Pokémon hergestellt?

7. Welches Interesse hat Pikachu daran, Tims Vater zu finden? Die beiden stoßen ja nicht durch Zufall aufeinander, Pikachu versteckt sich im Büro des Vaters.

8. Pikachu sagt zu Tim, dass er "sowas von einsam" war, weil ihn sonst niemand verstehen konnte. Aber: Warum hat er dann nicht einfach mit anderen Pokémon gesprochen?

9. Und: Sind alle Pokémon todesdepressiv, weil die Menschen, mit denen sie anscheinend "in Harmonie" zusammenleben, sie für dumm halten?

10. Verstehen Pokémon aber generell alles, was Menschen sagen? Warum funktioniert das nur in eine Richtung?

11. Wenn wir schon dabei sind: Wie kann Pikachu ein "Meisterdetektiv" sein, wenn niemand ihn versteht? Macht das Zeugenbefragungen nicht etwas schwierig?


Auch auf VICE: Wie sich 'Sailor Moon' in eine Zuflucht für die Queer-Kids der 90er verwandelt hat


12. Plot-Twist: Hat Ash aus der Original-Animeserie Pikachu vielleicht schon immer verstanden, nur wir als Zuschauer eben nicht?

13. Wird es im Film weitere Hinweise auf die Verschwörungstheorie "Pokémon spielt in einer Nachkriegswelt, deswegen sind fast alle Erwachsenen tot und niemand kümmert sich um die Kinder, die Monster fangen und aufeinanderhetzen" geben? Der Trailer sieht ja schon ziemlich düster aus.

14. Was hat Ryan Reynolds dazu bewogen, sein Leben komplett umzukrempeln und zu sagen: Ich spiele jetzt keine schluffig-austauschbaren Dudes mehr in romantischen Komödien, sondern nur noch rotzig-freche Comic- oder Videospielcharaktere?

15. Und wie hat er sich auf die Rolle vorbereitet? Hat er wochenlang die Gelbe Edition auf dem Gameboy Color gespielt?

16. Auf dem belebten Markt, den wir im Trailer zu sehen bekommen, laufen auch diverse Pokémon zwischen den Essensständen rum. Haben sie Geld? Können sie Sachen kaufen? Und wenn ja, woher haben sie dieses Geld? Verdienen sie es, indem sie in Käfigkämpfen gegeneinander antreten (wie das Glurak im Trailer)? Machen sie die Steuererklärung für überarbeitete und unterbezahlte Millennials?

17. Wann wird Pokémon Snap verfilmt?

18. Wer dachte, dass es eine gute Idee ist, die offensichtlichen Antagonisten im Film mit eher unbekannten Froschpokémon zu besetzen, deren Namen wir ergoogeln mussten? (Quajutsu, sie heißen Quajutsu.)

19. Ist die Tatsache, dass man im Trailer vor allem Pokémon der ersten Generation sieht, nicht der endgültige Beweis dafür, dass alles, was nach den ersten 151 Pokémon kam, kompletter Quatsch war?

20. Wie funktioniert das mit den Evolutionen in der Filmwelt? Können Pokémon frei entscheiden, ob sie sich weiterentwickeln wollen? Mit Glurak und Quajutsu werden ja beispielsweise zwei maximal entwickelte Pokémon im Trailer gezeigt.

21. Werden Pokémon-Memes den Kinosommer 2019 beherrschen? Wir glauben: ja.

Folge Lisa auf Twitter und VICE auf Facebook, Instagram und Snapchat.