Rezept

So machst du köstliche Chicken Nuggets

Gut, es dauert etwas länger, als schnell zum Mäcces zu gehen, schmeckt dafür aber auch fantastischer.

von Farideh Sadeghin
26 Juli 2017, 8:56am

Ergibt circa 30 Stück
Vorbereitung: 15 Minuten
Insgesamt: 4 Stunden


Zutaten

450 g Hühnerbrust, gewolft (am besten den Metzger deines Vertrauens fragen)
1 Teelöffel Knoblauchsalz
1 Teelöffel Zwiebelpulver
Meersalz, nach Belieben
180 g Mehl
50 g Speisestärke
1 Ei, Größe L, leicht verquirlt
60 ml Vollmilch
190 ml Selters
Rapsöl, zum Frittieren

Zubereitung

1. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und beiseitestellen.

2. Hähnchen, Knoblauchsalz und Zwiebelpulver in eine Küchenmaschine geben und zu einer glatten Paste pürieren. Je circa 15 g vom Hähnchen abnehmen und auf dem Backblech leicht plattdrücken. 2 Stunden im Gefrierfach einkühlen.

3. Währenddessen die Hälfte des Mehls mit 4 Esslöffeln Speisestärke und Salz in einer mittelgroßen Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Ei und Milch verrühren. Nugget für Nugget zuerst durch die Mehlmischung ziehen, abschütteln. Dann durch die Milch-Ei-Mischung ziehen und abschütteln. Noch einmal zurück in die Mehlmischung. Das restliche Mehl und die übrige Speisestärke zusammen mit der Selters in einer Schüssel verrühren. Nugget für Nugget durch den Teig ziehen. Das Backblech mit neuem Backpapier auslegen und die fertig panierten Nuggets auf das Backblech geben.

4. Einen großen Topf zu 5 cm mit Öl füllen und auf 162° C erhitzen (mit einem Frittierthermometer überprüfen). Nach und nach die Nuggets frittieren und dabei vorsichtig wenden, damit sie gleichmäßig Farbe annehmen, das dauert circa 1½ Minuten. Mit einem Schaumlöffel herausnehmen, auf ein Backblech geben und 1 Stunde einkühlen.

5. Das Öl auf 190° C erhitzen. Nach und nach die Nuggets goldbraun frittieren, circa 3 Minuten lang. Mit einem Schaumlöffel herausnehmen und auf ein mit Küchenpapier ausgelegtes Backblech geben. Mit Salz würzen und mit deinem Lieblingsdip servieren.