Anzeige
Videopremiere

Die Lausanner Allstar-Band Bombers besingt heute bittersüsse Gleichungen und Ungleichungen

Bombers machen in einem hitverdächtigen Indie-Pop-Song aus Yin und Yang "M/W".

von Noisey Staff
22 November 2017, 1:26pm

Direkt aus Lausanne kommt heute der Auftakt zu einem der spannendsten Musikprojekte der Schweiz. Nach ihren Projekten Honey For Petzi und Larytta spannen Christian Pahud und Michel Blanc mit Drummer Mark Blakebrough (u.a. Brazen) zusammen. Mit ihrer gemeinsamen Band Bombers wollen sie in phoenixischer Manier, wie sie selber sagen, einen Soundtrack für die Jukebox in ausserirdischen Nachtclubs kreieren. Synths treffen auf klassische Rock- und Indie-Elemente – und die drei Musiker machen auch keinen Halt vor Techno und Pop und verpacken alles in acht Songs, die am 12. Januar auf ihrem Debütalbum M\W erscheinen.

Heute erscheint die gleichnamige Debütsingle "M/W", mit der die Band das Prinzip von Yin und Yang neu interpretiert – und Noisey präsentiert die Videopremiere.

Folgendes sagt die Band über den Song: "Die Inspiration für diesen Song ist relativ simpel: Zwei Buchstaben sind unterschiedlich, aber wenn du sie umkehrst, sind sie dieselben. Und das kann sich auf so viele Dinge beziehen. Von diesem Fakt ausgehend, kannst du es natürlich in vielerlei Hinsicht interpretieren. Es könnte das M für männlich und das W für weiblich sein. Es könnte als zwei Personen verstanden werden, die sehr unterschiedlich sind aber sich trotzdem nahe stehen. Ich mag ausserdem die Idee, dass sich jeder Gedanken zu diesem Song und seiner Message machen kann, und dabei völlig falsch oder richtig liegen kann. Die Wahrheit kann sehr nah zur Lüge stehen. Und so weiter. Das haben wir auch so Julien Mercier, der das Video gemacht hat, erklärt. Er konnte daraus dann machen, was er wollte. Er entschied sich dazu, diese Geschichte in ein Palindrom (anm. d. Red. eine Zeichenkette, die vorwärts wie rückwärts gelesen, identisch ist) zu verpacken."



Noisey Schweiz auf Facebook, Instagram & Spotify.

Folgt Noisey Austria bei Facebook, Instagram und Twitter.