Es gibt jetzt ein MTV-Cribs mit Wiz Khalifa – zwar ohne MTV, ist aber trotzdem super

Das Architektur-Magazin "Architectural Digest" hat das beliebte Format kopiert, in "Open Door" umbenannt und mit dem Besuch bei Wiz Khalifa bewiesen, dass wir es nie satt sein werden, zu erfahren wie die Stars leben.

|
18 Juli 2018, 10:36am

Screenshot von YouTube aus dem Video "Inside Wiz Khalifa's $4.6 Million L.A. House | Open Door" von Architectural Digest

Es gibt gewisse Filme, Bücher, Serien oder Songs, die in den Gedächtnishallen unserer Erinnerungen als großartige Meisterwerke hinter einer Samtschnur und "Betreten verboten"-Schildern sicher aufbewahrt sind. MTV-Cribs ist einer dieser nostalgischen Artefakte. Treten wir Jahre später dann doch einmal hinter die Schnur, müssen wir leider manchmal feststellen, dass jene Schätze in unserer Erinnerungen irgendwie glänzender und aufregender waren (Tipp: Schaut auch lieber nicht nochmal Das letzte Einhorn an!). Mit MTV Cribs ist das zum Glück nicht so. Zwar produziert MTV heute noch in unregelmäßigen Abständen neue Episoden für Snapchat Discovery, mit "Open Door" gibt es nun jedoch dasselbe nochmal in edel und auf YouTube vom Architektur-Magazin "Architectural Digest".

Wie schon Ricky Martin, Robert Downey Jr. oder John Legend zuvor zeigt in der neuesten Episode Wiz Khalifa sein Anwesen in den Hügeln von Sherman Oaks, Los Angeles (das wortwörtlich ebenso high ist wie sein Besitzer). Von wahnwitzigen Einrichtungsdetails wie Wiz Khalifas Kiffer-Bar mitsamt allerhand kurioser Utensilien, die man so zum gediegenen Buffen braucht, bis hin zum Fuhrpark ist alles wie damals. Allein der Zauber, wenn zu Beginn die Tür aufschwingt und die berühmten Worte "And welcome to my crib" die Tour einläuten, fehlt dann doch ein wenig.

**

Mehr zum Thema:

Folge Noisey auf Facebook, Instagram und Snapchat.