essstörung

Die Dornröschen-Diät Wenn Frauen ihr Leben verschlafen, um abzunehmen

Was nach der perfekten Lösung für faule Menschen klingt, entpuppt sich immer wieder als Teufelskreis aus Schlaftabletten, Essstörung und sozialer Isolation.
10.6.17

Wer nicht wach ist, kann auch keinen Kuchen essen. So oder so ähnlich könnte das Motto der Dornröschen-Diät lauten – einer drastischen Abnehmmethode, die nur auf den ersten Blick nach dem Traum eines jeden Sportmuffels klingt. Die Überlegung dahinter ist simpel: Wer mehr schläft, isst auch weniger. Die Diät empfiehlt daher, so viel wie möglich zu schlafen, um gar nicht erst in Versuchung zu kommen. Wenn es sein muss, auch mithilfe von Schlaftabletten und Beruhigungsmitteln.

Anzeige

Obwohl es keinerlei Belege dafür gibt, dass mit dieser Form der Ernährung kurz- oder langfristige Erfolge erzielt werden könnten, existiert die Diät inzwischen schon seit mehreren Jahrzehnten. Angeblich soll schon Elvis Presley versucht haben, so ein paar Kilos zu verlieren, nachdem ihm seine Overalls im Laufe der 70er-Jahre ein bisschen zu eng wurden.

…weiterlesen auf Broadly

Folge VICE auf Facebook, Instagram und Snapchat.