Musik

Unsere neue Doku ‚The Redemption of the Devil‘ läuft heute an

Noiseys neuer Film begleitet den Eagles of Death Metal Frontman Jesse „The Devil" Hughes dabei, wie er zum katholischen Priester geweiht wird, eine Karriere als konservativer Politiker anstrebt und Musik mit Josh Homme macht.

von Noisey
02 Oktober 2015, 2:10pm

Was passiert, wenn einer der wildesten und charismatischsten Rockstars der ganzen Musikbranche 40 wird und dabei den ganzen „Sex, Drugs and Rock'n'Roll"-Lifestyle schon bis zum absoluten Maximum ausgereizt hat? Welche Richtung schlägt er dann ein? Geht er in die Politik? Wendet er sich Gott zu?

VICE präsentiert euch The Redemption of the Devil, ein tiefgründiges und manchmal brutal ehrliches Porträt von Jesse „The Devil" Hughes. Hierfür wurde er ein Jahr lang von Kameras begleitet—in dieser Zeit hat er auch zusammen mit seinem besten Kindheitsfreund Josh Homme endlich die Aufnahmen des heiß ersehnten, neuen Albums der Eagles of Death Metal fertiggestellt.

Der Film zeigt, wie Jesse zum katholischen Priester geweiht wird, wie seine Beziehung zum ehemaligen Porno-Sternchen Tuesday Cross immer intensivere Züge annimmt und wie ihn seine Begeisterung für die konservative Politik dazu bringt, erneut über eine politische Karriere nachzudenken. Phasenweise hat es den Anschein, als würde in Jesses Leben niemals Ruhe einkehren—zum Beispiel wenn er mit einer Waffe in der Hand von den Gerechten und seinen konservativen Ansichten predigt, während er gleichzeitig um das Sorgerecht für sein einziges Kind kämpft.

The Redemption of the Devil ist mit Sicherheit keine langweilige Standard-„Rockumentary". Der Film ist ab heute auf iTunes verfügbar, genauso wie das neue Eagles of Death Metal Album Zipper Down.