FYI.

This story is over 5 years old.

Musik

HEINEKEN OPEN’ER FESTIVAL 2010

Vergangenes Wochenende war ich drüben in Polen und habe mir das Heineken Open'er Festival angesehen. Ich weiß, von England nach Polen ist ziemlich weit, aber wenn du erstmal raugefunden hast, dass Kasabian UND Ellie Goulding auf...
9.7.10

Vergangenes Wochenende war ich drüben in Polen und habe mir das Heineken Open'er Festival angesehen. Ich weiß, von England nach Polen ist ziemlich weit, aber wenn du erstmal raugefunden hast, dass Kasabian UND Ellie Goulding auf der selben Bühne auftreten, dann ist es dir so ziemlich egal wieviel das kostet. NUR EIN SCHERZ! Ich bin auf das Festival gegangen, weil sie mir alles bezahlt haben, damit ich dann später darüber blogge. Ich weiß nicht ob das ein so guter Deal für sie war, aber hier ist mein Bericht.

Nachdem ich gelandet war, stand am Flughafen eine Person mit meinem Namen auf einem hochgehaltenen Schild! Na ja, nicht wirklich meinem Namen. Aber es war nah genug dran, um mich so richtig neugierig zu machen!

Mein Hotel war das schönste Hotel in dem ich jemals geschlafen habe (von den vier Hotels, die ich in meinem Leben bisher besucht habe). Das Bild hier wird diesem Eindruck nicht so richtig gerecht.

Im Bad war dieses Teil zeitgenössische Kunst. Aber wenn du beim Duschen gerade nicht so Lust auf die Contemporaine hattest, sondern eher auf den Strand, dann konntest du einfach ein Stück rüber sehen und dort war einfach ein Fenster!

Dann zog ich los, aufs Festival. Grace Jones war die erste, die ich mir ansehen wollte. Ich glaube, dass die Leute in Polen, wie auch die meisten Leute überhaupt, eher auf den Gedanken "Grace Jones" abfahren, als an die Realität. Als ihr Auftritt begann kam ich nicht mal ins Zelt. Gegen Ende stand ich dann aber ohne große Anstrengung genau hier.

Das muss wohl dieser Stahlzaun sein, von dem man so viel gehört hat.

Hier sind die Klaxons. Laut der Boulevardzeitung The Sun hat Jamie einen Haufen polnische Mädchen mit auf sein Zimmer genommen und mit ihnen Käse gegessen.

Hier ist eine große Menge an Leuten, die für Jamies Käse-Event vorsprechen.

Dieser Typ hat beim Versuch die Toilette zu öffnen, die Tür Incredible aus den Angeln geHulkt. Ich glaube so was passiert Madonna des Öfteren.

An diesem Abend waren Perl Jam Headliner. Manche sagen sie seien schon zu alt zum Rocken. Aber ,wie auch immer-es würde mich ziemlich glücklich machen, wenn ich im Alter eine Million cooler aussehen würde als die hier.

Das hier wurde gemacht, als ich gerade mit Grace an der Hotelbar "rumhing". Gleich nach diesem Foto kam plötzlich ein Typ vorbei, der erst seine Zigarette auf ihrer Hand ausgedrückt hat, sie dann fallen ließ und versuchte sie wieder aufzufangen bevor sie den Boden erreichte. Sie hat ihn für eine Sekunde angesehen, gesagt: "Darling! Du hast die Zigarette gefangen!" und einfach weitergeredet.

Am nächsten Morgen habe ich einen Spaziergang durch die wunderschöne Stadt Sopot unternommen.

Bin ich der einzige Typ, der noch nicht realisiert hatte, dass Polen so aussieht?

Ich habe schneebedeckte sowjetische Hochhäuser erwartet, Tschernobylstaub und Autos, die mit Bratensoße und Enttäuschung angetrieben werden-nicht Twin Peaks.

Zurück zum Festival, hier spielen gerade Skunk Anansie. Die Polen stehen auf die schrägste Musik. Das Publikum war während deren Auftritt ungefähr gleich groß, wie das bei dem Auftritt von Blur in Glastonbury.

Ich werde einen neuen Blog starten, wo ich Schwänze über Mikros photoshoppe. Das hier wird mein erster Post.

Das ist die Redaktion von Vice Polen, die auf einem Sofa sitzt, das aus Viceheften gemacht wurde. Polnische Hipster scheinen alle eine  "ironischen Australierlook" zu pflegen.

Bin mir nicht sicher ob du jemals im VIP Bereich eines Festivals warst, aber sie sind eine Sache für sich.

Das hier ist wie ein Rorschachtest aus Idioten.

Liebe Kondomhersteller; wenn ihr auf Festivals kostenlos Kondome verteilt, dann führt das nicht zu Safem Sex. Es führt zu großen Luftballons, die in die Meng geworfen werden.

Am nächsten Morgen, um die bevorstehende Veröffentlichung der neuen Photo Issue zu feiern, habe ich dieses Bild komponiert. Es trägt den Titel "Best Morning Ever".

"Best Mid-Morning Ever."

"Schwarz bleibt Schwarz und Weiß bleibt Weiß." Whoa. Aber in Polen gibt es noch andere Dinge als rassistische Karikaturen und tolle Festivals.

Zum Beispiel Behindertenpflege…

Und Entertainment für die ganze Familie…

Und abgefahrene Architektur! Mit dem Bild im Kopf bin ich wieder ins Flugzeug gestiegen. Danke, Open'er Festival, oder wer auch immer für meinen Ausflug gelöhnt hat!