FYI.

This story is over 5 years old.

Stuff

Die Wahrheit über billigen Alk

6.9.10

Es war sieben Uhr früh und die Party war so langsam vorbei, als jemand feststellte, dass wohl keine Getränke mehr da sind. Auf einmal durchwühlten die Leute die Wohnung, suchten verzweifelt nach einer Flasche oder ähnlichem, irgendwas, was sie bis die Läden wieder aufmachen über die Runden bringt. Das einzige, was wir gefunden haben, war eine Flasche White Lightning, die jemand als Gag mitgebracht hat. Wir alle sind einen Moment lang mit offenen Augen davorgehangen. "Scheiß drauf," sagte jemand, "dann trink ich lieber die Bierreste."
Chemischer Cider schmeckt furchtbar, er ist aus Industrieresten gemacht, die sonst an Schweine verfüttert worden wären, und die Hände fangen davon zu zittern an. Also alles gute Gründe, das Zeug nicht zu trinken. Doch der Hauptgrund, warum die meisten Menschen einen Bogen darum machen, ist etwas namens Selbstkontrolle, ein in deinem Kopf eingebauter Sicherheitsmechanismus, der dir den Punkt vor Augen hält, zu dem du dir nicht erlaubst zu sinken. Selbstkontrolle gibt dir die Fähigkeit, die Ereignisse zu beeinflussen, die auf dein Leben wirken. Wenn du daran glaubst, dass du dich unter Kontrolle hast, dann glaubst du auch an deinen eigenen Wert, und den wirst du nicht einfach verspielen und anfangen Crack zu rauchen.

Diese Art der Selbstprüfung haben wir uns durch Erfahrung und Prognosen aufgebaut. Doch den Großteil davon haben uns unsere Eltern und Lehrer in den Kopf gepaukt, die uns fortlaufend an unseren Eigenwert erinnern. Und je aufdringlicher die Eltern und teurer die Lehrer sind, desto mehr Selbstkontrolle übt man aus. Auf diese Weise bringt man piekfeine Idioten mit gewellten blonden Haaren und geweiteten Nüstern auf die Welt. Und die denken echt, sie könnten die Welt regieren. Aber das tun sie oft auch. Das hat nichts mit den eigenen Fähigkeiten zu tun, sondern lediglich mit der eigenen Wahrnehmung.

Anzeige

Die Nachricht, die mit dieser Geschichte zu tun hat ist, dass sich die britische Regierung nicht entscheiden kann, ob sie billigen, superstarken Alk teurer machen soll, so wie es ihnen viele Kampagnenreiter empfehlen. Wenn man die mittellosen Säufer aus den Läden vergrault, so sagen sie, werden sie nicht mehr so viel trinken und es geht voran. Doch da haben sie sich geschnitten. Wir sagen euch warum.

Erstens: Jeder, der schon mal zumindest auf milde Weise von hartem Alk, Drogen oder Kippen abhängig war—und die meisten Entscheidungsträger waren das nicht—weiß, dass man das Geld dazu auftreiben kann und wird. Es wird nicht mehr lange dauern, bis 20 Marlboros 10 Pfund kosten und zehn Millionen Raucher im Königreich nicht mal daran denken, aufzuhören.

Zweitens: Billiger Alk ist eins der Produkte, die ausschließlich für die Unterschicht entwickelt wurden. Erfolgreiche Leute meiden ihn, weil dadurch jeder Ort gleich abstoßend aussieht, es verängstigt die Kinder, wenn Leute ihn auf der Straße trinken und er verunziert das adrette Display an der Supermarktkasse. Doch die Leute, die 69-Pence-Flaschen von White Lightning (7,5 %) verbieten wollen, sind wahrscheinlich bei den beruhigend teuren Gefäßen von Hoegaarden (8,5 %) nicht so leidenschaftlich.

Drittens: Wenn Leute ohne Geld und Perspektive abstürzen und sich selbst zerstören wollen, geht das niemanden etwas an, außer sie selbst. Es gibt einen Haufen Jobs, die viel schlimmer sind, als ein Säufer zu sein.

Doch das ist nur meine Meinung—ich war in den letzten fünfzehn Jahren immer mal wieder auf Entziehungskur. Ich war noch nie obdachlos und habe nie harte Drogen genommen, aber ich habe schon auf der Straße Alkohol getrunken. Das ist kein Ehrenabzeichen oder sowas, tatsächlich ist daran nichts romantisches oder so. Die Furcht und den Enkel, die du bei den Leuten hervorrufst, die ihrem normalen tagesablauf nachgehen ist unglaublich. Man ist der stets singende und tanzende Abschaum der Welt. Man selbst ist der Punkt, unter den sie niemals fallen wollen.

Die meisten Leute glauben es nicht, aber man braucht wohl ganz schön viel Mumm alles hinzuschmeißen, wenn sich die Chancen gegen einen wenden, statt sich weiterhin in den Tiefen eines Luftschlosses zu verirren, besonders wenn man letzten Endes von 99% der Leute in seiner Umgebung verstoßen wird. Mit 69 Pence ist White Lightning günstiger als eine Dosis Prozac, und es ist auch leichter runterzukommen, wenn man wieder ein normaler Mensch sein will. Die Wahrheit über billigen Alk und jeder anderen Fluchtmöglichkeit ist, dass es deine eigene Wahl ist und nicht die von irgendwem anders.