FYI.

This story is over 5 years old.

Noisey

Was im Musikjahr 2014 noch passieren muss

Eine Auflistung von all dem, was uns dieses Jahr versprochen, aber nicht gehalten wurde.
27.10.14

Nichts im Leben ist fix. Wir planen Dinge in der Hoffnung, dass sie tatsächlich passieren. Manchmal tun sie das auch, aber in den allermeisten Fällen kommt irgendjemand mit dem Vorschlaghammer und zerstört deinen akribisch geplanten Abend in letzter Minute. Dann sitzt du in Boxershorts traurig alleine zuhause, umgeben von leergefutterten Kekspackungen, und fragst dich, wann Samstagabende so beschissen langweilig geworden sind.

Menschen sind verdammt enttäuschend, das ist schon seit Anbeginn der Zeit so. Deine Freunde leihen sich CDs von dir aus und geben sie mit gebrochenen Hüllen zurück, die World Wrestling Federation lügt dir ins Gesicht, und das Christkind konnte—obwohl es offensichtlich über kaum erschöpfbare Ressourcen verfügt— keine neue Playstation für dich organisieren. Je älter du wirst, desto schlimmer wird das Ganze. Beispiel: Erst heute morgen habe ich mich massiv selbst enttäuscht, da ich vergessen habe, die Therme bei mir in der Wohnung einzuschalten. Meine Strafen waren eine eiskalte Dusche, und die Reste von Duschgel, die jetzt noch unter meinen Achseln kleben.

Uns ist klar, dass mittlerweile eigentlich alles und jeder eine Enttäuschung ist. Aber obwohl wir mittlerweile all den furchtbaren Scheiß, den Musiker so machen, über Social Media mitverfolgen können, glauben wir aus irgendeinem Grund trotzdem noch, dass ausgerechnet auf sie mehr Verlass ist. Ich schätze, das ist nur menschlich. Letztendlich sind all die berühmten Musiker jedoch genau wie wir—sie erzählen uns , dass sie etwas ganz tolles vorhaben, sie planen irgendwelche Dinge, von denen sie hoffen, dass sie passieren, aber tatsächlich nehmen viele dieser Releases nie Form an.

Wir werden weiterhin enttäuscht werden, Tag für Tag. Trotzdem wollen wir jetzt einfach mal auflisten, was uns dieses Jahr in der Musikwelt so versprochen wurden, aber nie passiert ist. Lieber Musikgott, bitte mach, dass diese Dinge noch in diesem Jahr geschehen.

Lest den vollständigen Artikel auf Noisey.