Anzeige
Backen

Weiße Trüffel-Zucker-Donuts

Die frittierten Donuts werden mit Puderzucker und weißen Trüffelsplittern bestreut. Wenn du Nachschlag willst, dann iss sie heimlich.

von Jeff Mahin
24 Februar 2015, 8:53am

Vorbereitung: 6 Stunden 30 Minuten

Zutaten

Für den Vorteig:
2¾ Tassen Brotmehl
1¾ Tassen Wasser
2⅔ Esslöffel Trockenhefe

Für den eigentlichen Teig:
3¼ Tassen Brotmehl
1 Tasse Zucker
2 Esslöffel Salz
6 Eier
3 Esslöffel Trockenhefe
1¾ Tassen Butter
¾ Tasse Vollmilch
Vorteig

Zum Verzieren:
Puderzucker
weiße Trüffel, optional

Zubereitung

1. In einer großen Schüssel die Zutaten für den Vorteig gut vermengen. Ein Geschirrtuch über die Schüssel legen und bei Zimmertemperatur vier Stunden gehen lassen.

2. Den Vorteig in die Küchenmaschine mit dem Teighaken-Aufsatz geben. Die restlichen Zutaten außer die Butter hinzufügen. 10 Minuten bei mittlerer Geschwindigkeit kneten.

3. Nach 10 Minuten nach und nach jeweils einen Esslöffel Butter zum Teig geben und so lange kneten, bis die Butter gut in den Teig eingearbeitet ist.

4. Den Teig in eine leicht eingeölte Schüssel legen, mit Frischhaltefolie abdecken und an einem warmen Ort so lange gehen lassen, bis der Teig doppelt so groß ist (circa eine Stunde).

5. Auf einer leicht bemehlten Oberfläche den Teig circa 1 cm dick ausrollen.

6. Mit einem runden Keksausstecher mit 2,5 cm Durchmesser die Donuts ausstechen und die Teigreste immer wieder zusammenrollen, um keinen Teig zu verschwenden.

7. Ein Bogen Backpapier mit Backspray leicht einfetten. Die Donuts darauflegen. Donuts leicht mit Backspray besprühen und vorsichtig mit Frischhaltefolie abdecken. Eine Stunde lang bei Zimmertemperatur ruhen lassen.

8. In einer Gusseisenpfanne das Rapsöl auf 190° C erhitzen. Jeden Donut jeweils 30 Sekunden pro Seite frittieren. Auf einem Gitter abtropfen lassen.

9. Wenn sie ausgekühlt sind, vier Esslöffel Puderzucker in eine Tüte geben, die Donuts ebenfalls in die Tüte geben und schütteln. Die weißen Trüffel in die Tüte hobeln. Essen.