FYI.

This story is over 5 years old.

japan

Japanische Eier, die nach Früchten schmecken

Wir präsentieren euch den neuesten Kandidaten im Universum der Lebensmittel, die nach komplett anderen Lebensmitteln schmecken: japanische Eier mit dem Aroma der Yuzu-Zitrusfrucht.
23.2.15

Im Universum der Lebensmittel, die nach komplett anderen Lebensmitteln schmecken, sind wir bereits auf Trauben mit dem Geschmack von Zuckerwatte und den kontroversen Grapple, dessen Vorzüge sich auf seine Neuartigkeit beschränken, gestoßen.

Das Land, in dem Wassermelonen in schönen Vierecken wachsen, hat jetzt einen neuen Kandidaten hervorgebracht: Eier, die nach Yuzu schmecken.

Wie RocketNews24 berichtet, präsentierte ein kleiner Eierproduzent in der Präfektur Kochi im Südwesten der japanischen Insel Shikoku kürzlich auf den heimischen Märkten ein Produkt, das er yuzutama nennt.

Anders als der Grapple wird yuzutama scheinbar ohne chemische Zusätze hergestellt. Die Yamasaki-Farm füttert ihre Hühner anscheinend einfach mit Yuzu. Die hocharomatische Frucht, die in der japanischen Küche sehr verbreitet ist, sieht ein bisschen wie eine schrumplige Zitrone aus und liegt geschmacklich zwischen einer blumigen Grapefruit und einer Mandarine. Sie wird oft als Zutat von ponzu-Sauce verwendet und ist ein wichtiger Bestandteil von Yuzukoshō, einem scharfen Gewürz für Sashimi und japanische Hotpot-Gerichte.

Laut der Website der Yamasaki-Farm ernähren sich ihre Hühner von Yuzu-Schale, Kohl, Mais (nicht genmodifiziert!) und Sesamsamen, die scheinbar den Eiern ebenfalls ihren eigenen Geschmack verleihen. Yamasaki empfiehlt sein Produkt in tamago kake gohan, einem einfachen Gericht aus Reis und rohem Ei, das oft zum Frühstück gegessen wird.

Eine Sechserpackung kostet zwischen 400 und 500 Yen (ca. 3 bis 3,70 Euro), was sowohl für japanische als auch für deutsche bzw. europäische Standards ein saftiger Preis ist. Andererseits geben die Leute in Japan aber auch 140 Euro für eine Zuckermelone aus. Laut RocketNews24 findet man die Eier am häufigsten in Kochi, aber mindestens ein Supermarkt in Tokio verkauft sie auch.

Die Website führte eine Verkostung der Eier durch und berichtete: „Manche von euch stellen sich den Zitrusgeschmack der Eier vermutlich als fremdartig und säuerlich vor. Aber keine Sorge, das ist nicht der Fall. Der Yuzu-Geschmack ist nicht so dominant wie der Geruch der Frucht und er unterstreicht die natürliche Süße des Eies."

Passen die Eier auch zum ultimativen Frühstückssandwich?