Neue Musik

Endlich komplett egal – Linkin Park klingen jetzt wie Justin Bieber

Das ist kein Nu Metal mehr, das ist ja noch nicht mal mehr Rock. Linkin Park klingen auf dem neuen Song “Heavy” weich wie nie.
16.2.17

Foto: Imago

Linkin Park werden immer einen Platz in unserem Herzen haben. Auf einer riesigen animierten Statue stehen sie da und schreien ihr "In The End" für alle Zeiten auf die endlose Wüste herunter, die nunmal den Rest unseres Herzens einnimmt. Und das schon seit fast 16 Jahren. Umso neugieriger waren wir heute, doch mal wieder bei den alten Nu Metal-Helden reinzuschauen, die das Genre damals durch ihre Pop-Affinität für die breite Masse öffneten. Und wo wir schon mal Pop sind: Scheiße, ist der Titel des neuen Tracks irreführend.

Denn "Heavy" ist alles andere als das. Pianoklänge, Elektro-Drums und ein schmachtender Chester Bennington, der sich mit Feature-Gast Kiiara um die pathetischere Betonung der Zeile "Why is everything so heavy" bemüht. Da würde selbst Justin Bieber angewidert schaudern. Das ist kein Nu Metal mehr, das ist ja noch nicht mal mehr Rock und damit eigentlich ein echter Schlag ins Gesicht der Fans (oder eher ein lautloser Furz, der nichtmal ekelhaft stinkt, sondern sich einfach unbemerkt verflüchtigt). Aber siehe da: Die überwältigende Mehrheit mag den neuen Sound. Na dann haben sie das eben auch verdient. Wir springen lieber mit unseren Herz-Linkin Park vor dem Greenscreen auf und ab.

Folge Noisey auf Facebook,Instagram und Snapchat.