Jahresrückblick

Wir haben die größten Enttäuschungen des Fußball-Jahres 2016 zusammengefasst

Es ist Dezember. Natürlich erstellen auch wir von VICE Sports zum Jahresabschluss eine Liste von China bis nach Meppen.
28.12.16
Foto: Imago

Das Sportjahr 2016 neigt sich dem Ende zu. Gefühlt hat sich im Fußball nichts geändert. Bayern wurde Meister, der BVB verlor einige Stammspieler, die FIFA war auch ohne Blatter ein korrupter Laden und Tipico hat mir immer noch kein Leben in Saus und Braus ermöglicht. Ach, und Cristiano Ronaldo hat mal wieder den Ballon d'Or gewonnen. Außerdem hat er den spanischen Fiskus an der Backe, was in Zukunft für Sorgenfalten sorgen könnte. Der frischgebackene Europameister überspielt die Probleme auf seinem Instagram-Account aber weiterhin mit einem nonchalanten „Bom Dia".

Anzeige

Bei Lionel Messi fand derweil ein Imagewandel statt: Nach dem verlorenen Copa-America-Finale folgten viele Tattoos und ein wasserstoffblonder Kurzhaarschnitt. Der Transfersommer stand ganz im Zeichen von Mino Raiola, der gefühlt jeden Spieler, den er vertritt, zu Manchester United schleifte. Und von Mats Hummels. Zur Verpflichtung des neuen Pressesprech…ähm Innenverteidigers kann man den FC Bayern nur beglückwünschen, auch wenn der Verein noch nicht wirklich in die Spur gefunden hat. Außerdem schockte die Meisterschaft von Leicester City alle von England bis nach Vanuatu, wo man in Jamie Vardy einen würdigen Ballon-d'Or-Gewinner sieht.

Deswegen muss man sagen, dass das Fußballjahr 2016—wie das Weltgeschehen—im Großen und Ganzen eine Enttäuschung war. Vieles war zwar anders, aber am Ende gefühlt doch das Gleiche. Für uns ergaben sich daraus jede Menge traurige Erkenntnisse. Wir sind uns zwar sicher, dass 2017 alles besser wird, dennoch ist der Dezember im Journalismus traditionell der Listenmonat. Aus diesem Grund haben wir all die traurigen Details des auslaufenden Sportjahres zusammengetragen:

Sami Khedira ist immer noch mit Adriana Lima zusammen

Die EM in Frankreich war vorerst das letzte internationale Turnier mit vernünftigem Austragungsort

Es gibt Dab-Orgien nach jedem Gegentor, wenn man FIFA online spielt

Robert Pires' Karriereende hat niemanden gejuckt

Luca Toni hat ausgehelikoptert

Anzeige

Miro Klose macht keine Saltos mehr

Die Champions League wird so schnell kein Überraschungsteam gewinnen

Die Topklubs lechzen nach einer europäischen Superliga

Der Ballon d'Or wird immer noch verliehen

Jeder Verein feiert gegen RB die eigene Tradition ab, um sich bei den eigenen Fans anzubiedern

Fast jeder Sportjournalist feiert RB ab, um sich bei RB anzubiedern

Ein Penis hat den Traumjob von Stefan Effenberg gekostet—und es war nicht mal sein eigener

Die Tatsache, dass Hasan Ismaik nicht früher in unsere Breitengrade gepoltert ist

Ein im Internet verbreitetes Video, das den Grund für Max Kruses viel zu mächtiges Selbstbewusstsein offenbart

Tim Wiese hat sein Wrestling-Unterhemd nach nur einem Kampf erstmal wieder an den Nagel gehängt

Fußballdeutschland kommt immer noch nicht auf Kommentatorinnen klar

Will Griggs Trefferquote

Reinhard Grindel

Der DFB redet immer noch nicht mit Fans, sondern über sie

Schweini und Poldi sorgen für kein Sommermärchen mehr

Kroatien hat wieder nichts in einer K.O.-Runde gerissen

AfD-„Politiker" reden über Fußball

Marco Reus hat schon wieder ein Turnier verpasst

Leicester Citys Mannschaft ist diese Saison nicht außergewöhnlich schlecht—sondern war letzte Saison nur außergewöhnlich gut

Will Griggs Feuer ist wohl langsam erloschen

Der neue EM-Modus nimmt tatsächlich jegliche Spannung aus der Gruppenphase

Gianni Infantino sieht das leider nicht so

Packing klingt schön, hat aber kaum Aussagekraft

Anzeige

Die Berichte von Football Leaks interessieren in der Fußballwelt niemanden

Julian Draxler: Mit Stolz und Leidenschaft bis 2018

Robert Lewandowski hätte gegen Wolfsburg kein sechstes Tor geschossen

Mit Allofs verliert der VfL Wolfsburg den SV Werder Bremen als Farmteam

Die Diskussion um den „dicken" Higuain ist Unsinn, solange er trifft

Dass Beckenbauer alles blind unterschreibt, ist wahrscheinlich keine Ausrede, sondern ein trauriger Offenbarungseid

Auch wenn Blatter weg ist, werden die Ideen der FIFA nicht gerade besser

Jeder Huh-Jubel, der nicht von Isländern kommt, ist einer zu viel

Wenn „Die Mannschaft" spielt, werden für viele aus Italienern „Spaghettifresser"

Der Umgang des HSV mit seinem Retter Bruno Labbadia

Der HSV scheint das Game immer noch nicht verstanden zu haben

„Bayern gegen Arsenal"

Manchester United ist nur auf der Playstation eine Weltklasse-Mannschaft

Auch wenn es das Letzte ist, was er will, aber Mourinho tut uns irgendwie leid

VICE Sports hat immer noch nicht die im Banner geforderten 11 Millionen Freunde

Das Jahr fühlte sich ein bisschen wie ein Algorithmus der Vorjahre an

In etlichen englischen Klubs gab es in den Jugendabteilungen systematischen Missbrauch, was lange hingenommen und totgeschwiegen wurde

In der englischen Premier League haben sie Angst vor dem Geld aus China

Für den brasilianischen Nationalspieler Oscar war es schon immer ein Traum, in China zu spielen

Es hat sich noch immer kein homosexueller Profi getraut sich zu outen

Loddar ist leider immer noch „ned der Drainer vom Glubb"

Peter Neururer darf immer noch nicht als Feuerwehrmann ran

Das beste Argument gegen Kommerzclubs und deren direkten Einfluss auf den Abstieg des VfB Stuttgart wurde nicht erwähnt—während das halbe Personal der Jugendabteilung zu RB Leipzig wechselte, gingen die Talente fast komplett nach Hoffenheim