andere zeiten

Die Warriors haben den Siege-Rekord, aber Currys Dreier-Marke ist noch unfassbarer

Die Warriors haben auf den letzten Drücker also noch Michael Jordans Bulls überholt. Was allerdings Stephen Curry diese Saison abgeliefert hat, kann einen sprachlos machen.
14.4.16

Letzte Nacht haben die Warriors es klargemacht—mit einem 125-104 gegen die Grizzlies haben sie im letzten Spiel der Saison den 73. Sieg eingefahren und die Chicago Bulls von 1995/96 als Rekordhalter abgelöst. Die Warriors haben das entscheidende „W" so eingefahren wie die 72 anderen—mit herausragender Defense und Passstafetten bis ihre überragenden Dreierschützen freistanden.

MVP Stephen Curry hat nebenbei noch eine unglaubliche Marke aufgestellt. Nach geschmeidigen zehn Dreiern (bei 19 Versuchen, schließlich überlässt man nichts dem Zufall), hat er diese Saison unglaubliche 402 getroffene Dreipunkte-Würfe auf der Haben-Seite.

Damit pulverisierte er den Rekord, den er letzte Saison aufgestellt hatte, um läppische 116 Dreier (2014/15 traf er 286).

Nun gut, Stephen Curry hat wieder mal eine Bestmarke aufgestellt, die Warriors haben nach viel Schweiß ihren Rekord. Doch jetzt starten die Playoffs und hoffentlich haben die Warriors ihr Pulver nicht schon zu früh verschossen. Die San Antonio Spurs schauen sich das ganz in Ruhe von außen an.