New York Giants

Giants-Receiver wärmten sich bei -10 Grad halbnackt auf—aber waren im Spiel gar nicht cool

Vor dem Wild Card Game gegen die Packers rannten OBJ und Co. halbnackt über den Platz. War das eine Anspielung an die Kritik für ihren Party-Trip? Leider blieben sie auch im Spiel komplett eiskalt.
9.1.17
Foto: Screenshot/twitter/New York Giants

Die New York Giants wurden gestern von den Green Bay Packers—angeführt von ihrem bärenstarken Quarterback Aaron Rodgers—im Wild Card Game ordentlich verprügelt (13:38). Manch einer könnte angesichts der folgenden Bilder behaupten, dass Odell Beckham Jr. und seine Kollegen einfach nicht heiß genug waren. Aber mal im Ernst: Warum „wärmt" man sich bei minus 10 Grad Celsius mit nacktem Oberkörper auf?

This is a shirtless Odell Beckham Jr. It is 13 degrees out there. — Steve Politi (@StevePoliti)January 8, 2017

Anzeige

— New York Giants (@Giants)January 8, 2017

Die wahrscheinlichste Erklärung lautet, dass sie auf die harsche Kritik an ihrem Partytrip in Florida, wo sie ebenso oberkörperfrei auf einer Yacht posierten, anspielen wollten. Ganz nach dem Motto: Wir lassen nicht nur unter der Sonne Miamis unsere Muckis spielen.

Eli Manning hat die perfekte Antwort für den Party-Ausflug seiner Receiver

Doch dieselben Muckis wurden dann während des Spiels in den entscheidenden Momenten nicht mehr gespielt. Immer wieder ließen die Giants—allen voran ihr Star OBJ—Pässe fallen.

Third big drop for Odell Beckham this game. pic.twitter.com/FpFErQQdY2
— POSTSZN Ethan (@EthanGSN) January 9, 2017

So war in den sozialen Medien schnell für Spott gesorgt:

Odell Beckham Jr. leaving his hands in Miami. — Dylan (@DylansFreshTake)January 9, 2017

Dass die Twitter-Häme nicht an den Giants vorbeigegangen sein wird, gilt als sicher. Schließlich nehmen die sogar zum Warm-up ihr Smartphone mit auf den Platz.

Die Giants werden sich wohl in Zukunft zweimal überlegen, ob sie eine Woche vor Beginn der Playoffs zum Partymachen nach Miami düsen. Dass zwischen dem Florida-Kurztrip und dem blutleeren Auftritt heute Nacht irgendeine kausale Verbindung vorliegt, ist unwahrscheinlich. Aber durch die Aktion hat man den Druck auf die eigenen Schultern erhöht und sich unnötig angreifbar gemacht—und sehr wahrscheinlich auch die Nackedei-Warm-up-Show ausgelöst. Nichts, was man braucht, wenn die Saison in die Crunch Time geht.

Zu den Highlights des Spiels geht's hier.