FYI.

This story is over 5 years old.

geschmacklos

Idioten wollen aus Pistorius-Villa eine Partylocation machen

An den Plänen der beiden Business-Pappnasen ist so vieles falsch und geschmacklos, dass man gar nicht weiß, wo man mit dem Haten anfangen soll.
13.10.15

Die neuen Pächter der Villa, in der Oscar Pistorius seine Freundin Reeva Steenkamp am Valentinstag 2013 erschossen hat, beabsichtigen, aus dem Haus eine Partylocation zu machen. Um ihre Pläne publik zu machen, haben sie den südafrikanischen TV-Sender Netwerk24 eingeladen und für die Kameras eine Rundtour gegeben.

An den Plänen der beiden Business-Pappnasen ist so vieles falsch und geschmacklos, dass man gar nicht weiß, wo man mit dem Haten anfangen soll.

Die beiden Männer heißen Peter Scott und Kagiso Mokoape und haben sich—wie es sich nun mal gehört für Partykönige in spe—keck mit einem Bier in der Hand filmen lassen. Auf ihrer Tour durch die Villa unterstreichen sie das große Partypotential des Anwesens, versprechen aber gleichzeitig, das Haus dergestalt zu dekorieren, dass „dem, was hier passiert ist, der nötige Respekt entgegen gebracht wird". Ähm ja, „danke"…

Selbst vor der berühmt gewordenen Badezimmertür wird noch heiter weitergewitzelt. Bleibt nur zu hoffen, dass die Beiden hier auch in Zukunft nur sich selbst feiern können.