Louisville

Basketballteam überlistet Gegnerinnen, indem es sich unter den falschen Korb aufstellt

Der Trick war so gut, dass sogar die Kommentatoren nur Bahnhof verstanden.
4.1.17

Vorgestern Abend spielten in der US-amerikanischen College-Liga der Frauen die Basketball-Teams von Duke und Louisville gegeneinander. Und die Gäste erwiesen sich als äußerst schlitzohrig. Mit einer Zwei-Punkte-Führung gingen die Louisville Cardinals bei eigenem Ballbesitz ins dritte Viertel. Und bevor es jemand verstand—mit Ausnahme der Gäste—gingen die Cardinals scheinbar ohne Gegenwehr mit 27:23 in Führung. Was war passiert?

Drei Spielerinnen von Louisville versammelten sich in der vermeintlichen Hälfte der Duke Blue Devils. Dukes Mannschaft tat dasselbe und bereitete sich auf einen Angriff von Louisville vor. Nur rannte deren Nummer 0 plötzlich auf den verwaisten Korb zu. Denn der wäre für Dukes Frauen der zu verteidigende Korb gewesen.

Selbst die Kommentatoren waren verblüfft und haben sich genauso foppen lassen wie Dukes Verteidigung. Dass das Ganze von langer Hand geplant war, sieht man am breiten Grinsen der Nummer 0, das—soweit wir Grinsen interpretieren können—so viel bedeutet wie „Rofl, die sind echt drauf reingefallen."

Aber weil man seine Gegner nicht verarschen sollte—und die Spielerin verdächtig nah am Schrittfehler war— siegte am Ende die Gerechtigkeit und Duke mit 58:55.