berufsberatung

Diese 5 Jobs könnte AMFG14 nach Karriereende bei der Eintracht machen

Die Eintracht möchte Alex Meier (Fußballgott) auch nach seiner Karriere an den Verein binden, weiß aber nicht in welcher Position. Wir schon.
14.7.16
Alex Meier bei der vorausschauenden Fanbindung; Foto: Imago

Alex Meier Fußballgott hat seinen Vertrag bei der Eintracht bis 2018 verlängert. Seine sportliche Karriere möchte er in seiner fußballerischen Heimat Frankfurt beenden und auch für die Zeit danach wird ihm eine Beschäftigung in Aussicht gestellt. In welchem Tätigkeitsfeld, das soll laut Verein „zum gegebenen Zeitpunkt" definiert werden. Wir haben die möglichen Jobs jetzt schon für „AMFG14" rausgesucht.

Ernährungsberater:

Immer wenn der aus Buchholz bei Hamburg stammende Meier zurück in seine Heimat gefahren ist, hat er seinen Lieblingsdönerladen besucht. Zudem ist er bekannt dafür, sich in seinem Stammrestaurant in Frankfurt auf zwei Gerichte festgelegt zu haben. Irgendwo muss das Geheimnis seines Erfolges liegen, vielleicht ist es die konstante Ernährung?

Pressesprecher:

Die Frankfurter Presselandschaft gilt nicht gerade als unkompliziert—fragt Thomas Schaaf. Im Gegensatz dazu ist Meier für seine Wortkargheit bekannt. Ewige Diskussionen würde es unter ihm nicht mehr geben und Pressekonferenzen könnten in wenigen Minuten abgehakt werden.

Haustechniker:

Das Waldstadion liegt Alex Meier einfach, denn seine Tore erzielte er vornehmlich zuhause. Letzte Saison erzielte er 10 von 12 Treffern zuhause. Außerdem wäre Meier der Einzige, der den Videowürfel im Schadensfall vom Boden aus erreichen könnte.

Maskottchen:

Adler Attila ist natürlich nicht schlecht, aber Alex Meier ist Fußballgott. Die Eintracht braucht ihn einfach als Motivator. Außerdem hätten die Zuschauer sonst keine Möglichkeit mehr, vor dem Spiel seinen Namen zu rufen.

Techniktrainer:

Trotz seiner 1,96 hat Meier die Tore am liebsten mit der Innenseite gemacht. Dafür hat er im Training permanent Sonderschichten eingelegt. Beispielhaft ist sein Treffer gegen Düsseldorf, welches Sky sogar als Tor der Saison wählte. In Sachen Schusstechnik könnte Meier eine Menge weitergeben.