Anzeige
Fußball

Läuft! Gladbach-Fans haben die Toiletten bei RB Leipzig geflutet

In nur 15 Minuten waren die Gästeklos komplett zerstört. Nicht der erste Fäkalangriff gegen einen „Retortenklub" in diesem Monat.

von VICE Sports
23 September 2016, 11:20am

Foto: Imago

Die Fans der sogenannten „Retortenklubs" haben es nicht einfach. Nicht nur, dass ihren Vereinen nachgesagt wird, sie würden den traditionellen Fußball kaputtmachen. Sie müssen sich jetzt auch noch zunehmend gegen Fäkalangriffe wehren. Letzte Woche wurden Hoffenheim-Fans mit Scheiße beworfen und am Mittwoch haben Fans von Borussia Mönchengladbach die Gäste-Toiletten in der Red Bull Arena geflutet. Ganz schöne Kacke.

Ein Hoffenheim-Fan erzählt, wie lebensgefährlich es war, auf einem Boot mit Scheiße beworfen zu werden

Die Leipziger Polizei äußerte sich wie folgt auf die Sachbeschädigungen:

„Der Bereichsleiter (37) bemerkte das Wasser, welches aus der Eingangstür zum Toilettentrakt lief und sah nach. Dabei entdeckte er die beiden zerschlagenen und von den Toiletten heruntergetretenen Spülkästen, den von der Wand gerissenen Papierhandtuchhalter und das mit Papier verstopfte Waschbecken, aus welchem das Wasser sintflutartig zu Boden floss."

Sintflutartig, das klingt natürlich echt ziemlich dramatisch. Und überraschend wenig nach Polizei-Sprech. Da haben die Fohlen-Fans wohl ganze Arbeit geleistet. Aber der Bericht geht noch weiter:

„Die derzeit unbekannten „Wüstlinge" hatten zu allem Übel den Wasserhahn des verstopften Beckens aufgedreht und machten damit das Chaos vollkommen. Zu der Zeit lief das Spiel gerade einmal 15 Minuten, etwa genauso lange war der Toilettentrakt erst geöffnet. Demnach war es noch nicht allzu lange her, dass die Täter Gelegenheit zu dieser Sachbeschädigung hatten."

Nach 'ner Viertelstunde schon Land unter. Das nennen wir mal eiskalt zugeschlagen.