Anzeige
klamauk-fighter

McGregors wahnwitzige Pferderennen-Werbung geht in die nächste (irre) Runde

MMA-Superstar Conor McGregor spielt auch noch in Teil 2 und 3 einen Jockey—mit viel Selbstironie und ziemlich gewagten Outfits. Für Fans von „Die nackte Kanone" genau das Richtige.

von VICE Sports
26 Januar 2017, 1:23pm

Foto: Screenshot youtube.com

MMA-Superstar Conor McGregor hat es wieder getan. Oder sollten wir sagen das Pferderennen „Pegasus World Cup Invitational" hat es wieder getan? Nach dem wohl großartigsten Werbeclip des Jahres veröffentlichte der Veranstalter des Pferderennens mit der höchsten Börse aller Zeiten (12 Millionen Dollar) auf Youtube die Teile zwei und drei der Werbekampagne um The Notorious als „13. Jockey". In Episode 2 muss erst McGregor schuften, um dann seinen Coach mit einem sehr vorhersehbaren Witz abzuschleppen...

In Teil 3 geht es um sein Outfit beim Rennen...

Waren wir bei Teil 1 noch von McGregors schauspielerischem Talent und seiner Selbstironie überzeugt, enttäuschen die Fortsetzungen jedoch ein wenig. Leider wirken sie so erzwungen wie die „Yolo"-Kommentare eines Mathelehrers (im Jahr 2017) und so ausgelutscht wie die hundertste Staffel des Dschungelcamps. Das zeigen auch die Klickzahlen der Onlineclips. Schauten noch fast eine Millionen Youtube-User die erste Folge mit Jockey McGregor und seinem Trainer, dem US-Comedian Jon Lovitz, so waren es bei Teil 2 nur noch um die 420.000 und bei Teil 3 vor einer Woche nur noch ca. 100.000 Zuschauer. Für die verbliebenen Fans der Werbeserie (die bestimmt auch den Klamauk-Klassiker „Die nackte Kanone" feiern) bleibt jedoch Hoffnung: Teil 4 wurde schon angekündigt.

Tagged:
Sports
MMA
VICE Sports
Highlights
Werbung
Werbespot
pferderennen
Clip!
Kampfsport
andere sportarten
pegasus world cup invitational
selbstironie empfohlen