Dieses katerfreie Bier funktioniert wirklich
hangover cure

Dieses katerfreie Bier funktioniert wirklich

„Wenn ich Alkohol trinke, fühle ich mich am nächsten Morgen wie ein ausgetrockneter Schwamm. Ich habe schon alles probiert—außer Abstinenz—, aber nichts hilft.“ Bis jetzt.
25.11.16

Wenn ich Alkohol trinke, fühle ich mich am nächsten Morgen wie ein ausgetrockneter Schwamm. Egal ob ich einen Liter Tequila oder zwei Gläser Wein auf dem Balkon trinke, ich wache immer mit mörderischen Kopfschmerzen auf. Ich habe schon alles probiert—außer Abstinenz—, aber nichts hilft.

Deshalb habe ich mich natürlich gefreut, dass die De Prael Brauerei in Amsterdam jetzt auch ein Anti-Kater-Bier auf der Karte hat. Ob das die Lösung für mich ist?

img_46678

Pepijn Calis mit seinem Anti-Kater-Bier. Alle Fotos von Thieu Custers

An einem Dienstagnachmittag um halb sechs komme ich in die Brauerei, Pepijn Calis, einer der Brauer von De Prael, reicht mir mein erstes katerfreies Bier. „Wir haben keine wissenschaftlichen Studien zur Wirkung gemacht", meint er. „Also kann ich dir nicht garantieren, dass du morgen nicht doch einen Kater haben wirst."

Pepijn erklärt mir, warum sie das Bier entwickelt haben: „Eine Fernsehshow hatte angefragt, ob wir ein katerfreies Bier machen könnten, weil die spanische Biermakre Er Boquerón wohl eines gemacht hat, was aber nicht funktionierte. Sie hatten einfach nur Meerwasser hinzugefügt, also mussten wir kreativer werden. Unser Bier ist sehr gut angekommen, wir waren in den Medien und die Gäste haben direkt danach gefragt. Einige behaupten auch, weniger verkatert zu sein, aber das kann auch ein Placebo-Effekt sein."

Anzeige

„Zusammen mit einem Brauer, der früher als Apotheker gearbeitet hat, haben wir verschiedene Zutaten zum Bier dazugegeben", erzählt Pepijn weiter. „Ingwer gegen Übelkeit. Salz, damit Wasser gespeichert wirdund du keine Kopfschmerzen bekommst. Vitamin B12, weil das oft Alkoholiker bekommen (wenn man Alkohol trinkt, verbraucht der Körper viel Vitamin B12), und Weidenrinde."

Ich nehme einen Schluck. Ich mag keinen Ingwer, aber in dem Bier schmeckt man ihn kaum. Eigentlich schmeckt es einfach nur wie Bier mit einem salzigen Nachgeschmack. Der Geruch erinnert ein bisschen an Medizin, der Geschmack aber nicht. Bier mit Vitaminzusatz ist immer nett, aber Weidenrinde?

„Ja, das ist der Vorgänger von Paracetamol", erklärt mir Pepijn. „Wir wollen damit natürlich niemanden anspornen, extrem viel Bier zu trinken. Aber es ist doch ganz nett, dass man mit diesen Zutaten seinen Kater vielleicht etwas abschwächen kann."

In de kelder staat een flinke voorraad biertjes

Ein ordentlicher Biervorrat im Keller

Ich mache die Probe aufs Exempel und nehme mir ein zweites Bier. Mit nur fünf Prozent ist es ziemlich leicht und trinkt sich schnell weg. „Das ist meiner Meinung nach nicht unser leckerstes Bier, aber es steht dem Rest in nichts nach", meint Pepijn.

Sie wollten das Bier „Amsterdam Helder" nennen, ein Helles bzw. Hellwaches, auf der Karte in der De Prael Brauerei steht es als Anti-Kater-Bier. So weiß man direkt, was man erwarten kann.

img_47148

Katerfreie Biere

Ich stehe von dem hohen Barstuhl auf, damit ich nicht runterfalle, wenndas Bier anfängt zu wirken. Doch irgendwie ist das alles komisch für mich: Wenn ich „katerfreies Bier" höre, denke ich sofort an alkoholfreies Bier, also erwarte ich auch nicht, dass man den Alkohol tatsächlich spürt.

Aber weil ich das Bier schnell getrunken habe und noch nichts gegessen hatte, dreht sich vor meinen Augen sofort alles. Ich denke definitiv nicht mehr, dass ich alkoholfreies Bier trinke.Ich muss morgen wieder früh im Büro sein und kann es kaum erwarten, zu sehen, ob das katerfreie Bier auch wirkt, also gehe ich nach Hause.

Die Autorin bei ihrer vierten Runde

Als am nächsten Morgen mein Wecker klingelt, fühle ich mich unglaublich frisch. Wenn ich daran denke, in was für einem Zustand ich gestern Abend war, bin ich ziemlich beeindruckt. Ich habe überhaupt nicht das Gefühl, dass irgendeine Form von Alkohol durch meinen Körper geflossen ist. Das ist das erste Mal seit Jahren, dass ich nach Alkohol nicht unglaublich leide—und es ist großartig.

Ob das bei jedem funktioniert? Keine Ahnung. Vielleicht ist es wirklich nur ein Placebo-Effekt und ich bilde mir das nur ein. Aber das ist mir egal: Ich habe keinen Kater! Darauf trinken wir!