Ein Burrito mit Chorizo und Rührei

Egal wie gemein die Welt dort draußen ist, egal wie sehr du dich vor morgen fürchtest, ein Burrito dieser Klasse hilft garantiert.
9.1.17

Portionen: 1
Vorbereitung: 5 Minuten
Insgesamt: 15 Minuten

Zutaten

1 Chorizo, in Würfel geschnitten
15 ml Rapsöl oder 1 Esslöffel Gänse- oder Schweineschmalz
1 Kartoffel, mehlig kochend, in 5 mm kleine Stücke geschnitten
3 große Eier
grobes Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, nach Belieben
1 Weizentortilla (30 cm Durchmesser), aufgewärmt
2 Esslöffel Zwiebel, fein gewürfelt
Koriander, grob gehackt, nach Belieben

Zubereitung

1. Eine Pfanne mit circa 28 cm Durchmesser bei mittlerer Hitze erwärmen. Chorizo hineingeben und auslassen. Die Wurst rausnehmen, das Fett in der Pfanne lassen.

2. Rapsöl (oder Schmalz) zusammen mit den Kartoffeln in die Pfanne geben und knusprig anbraten, bis sie gar sind. Dabei ab und zu umrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und zur Chorizo beiseitelegen.

3. Die Eier in die Pfanne schlagen und verquirlen. Anbraten, Chorizo dazugeben und so lange weiterbraten, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Vom Herd nehmen.

4. Burrito bauen! Kartoffeln, „Rührei", Koriander und Zwiebeln in die Mitte der Tortilla geben und wie einen Burrito zusammenrollen. So schnell wie möglich verputzen. Zum Runterspülen am besten eine Michelada griffbereit haben.