kroketten

Chop-Suey-Kroketten

Deine Lieblingsaromen der chinesisches Küche in einem kleinen frittierten Bällchen.
5.1.17
Foto von Becca Lemire

Portionen: Eine menge leute
Vorbereitung: 20 Minuten
Insgesamt: 1 Stunde

Zutaten

Für die Sauce:
1 Teelöffel Ingwer, gehackt
1½ Esslöffel Knoblauch, gehackt
130 ml Hühnerbrühe
1 Esslöffel Sojasauce
55 ml süße Sojasauce
1 Teelöffel Worcestersauce
1 Prise Fünf-Gewürze-Pulver
1 Esslöffel Maisstärke, vermischt mit 1 Esslöffel Wasser
1 Blatt Gelatine, in Wasser eingeweicht Für die Kroketten:
148 g Klebreis
1 chinesische Wurst, fein gehackt
150 g Rindfleischreste, fein gehackt
30 ml Rapsöl
Ingwer, 1,5 cm, geschält und fein gehackt
15 g Sellerie, fein gehackt
2 Knoblauchzehen, gehackt
45 g Zwiebeln, gehackt
4 kleine Shiitake-Pilze, getrocknet
20 ml chinesischer Kochwein
2 Teelöffel Sojasauce
¼ Teelöffel Fischsauce
¼ Teelöffel Sesamöl
1 Esslöffel süße Sojasauce Für die Panade:
115 g Mehl
3 Eier, Größe L
90 g Panko-Paniermehl
Rapsöl, zum Frittieren

Zubereitung

1. Zuerst die Sauce: Dafür Ingwer, Knoblauch, Hühnerbrühe, die beiden Sojasaucen, die Worcestersauce und das Fünfgewürz in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen. Dann die Flamme runterdrehen und köchelnd um ⅓ reduzieren, dauert circa 3 bis 4 Minuten. Den Maisstärke-Brei einrühren und eindicken lassen, circa 1 Minute kochen. Das Wasser aus der Gelatine drücken und zur Sauce hinzugeben. In den Kühlschrank geben, bis die Masse fest ist, dann in einem Mixer zu einer glatten Masse pürieren. In eine Spritztüte oder Quetschflasche füllen.

2. Den Reis mit 500 ml Wasser in einem Topf zum Kochen bringen, Topf verschließen, auf mittlere Flamme runterdrehen und den Reis gar kochen, circa 15 bis 18 Minuten. Auskühlen lassen.

3. Die Pilze mit 250 ml kochendem Wasser überbrühen und circa 8 Minuten einweichen lassen. 2 Esslöffel des Pilzwasssers aufheben, den Rest abgießen und die Pilze fein hacken.

4. Das Rapsöl in einer mittelgroßen Pfanne bei mittlerer Hitze erwärmen. Pilze, Ingwer, Sellerie, Knoblauch und Zwiebel hinzugeben und circa 4 Minuten dünsten. Rindfleisch und Wurst dazugeben und weitere 4 Minuten anbräunen. Mit Kochwein ablöschen, das Pilzwasser, Sojasauce und Fischsauce sowie Sesamöl hinzugeben und mit dem fertigen Klebreis vermischen.

5. 3 Teller jeweils mit Mehl, verquirlten Eiern und Panko füllen. Aus der Reismasse mit einem Esslöffel kleine Portionen abnehmen und zu runden Bällchen formen. Dann jedes Bällchen jeweils erst in Mehl, dann in den Eiern und zum Schluss im Panko-Paniermehl wenden und auf einem Teller beiseitestellen.

6. Einen Topf 2,5 cm hoch mit Öl füllen und auf 176° C erhitzen. Die Kroketten nach und nach goldbraun frittieren, circa 2 bis 3 Minuten lang. Mit einem Schaumlöffel herausfischen und auf einem mit Küchenpapier ausgelegtem Backblech abtropfen lassen. In jede Krokette ein kleines Loch stechen und mit ein wenig Sauce füllen. Wenn du magst, kannst du die Kroketten mit noch mehr Sauce zum Dippen dazu servieren.