Anzeige
Kaffee

McDonald's war wohl nicht ganz klar, wie zweideutig dieser Kaffeebecher sein kann

Sollen das ein paar Fausthandschuhe sein, die glitzernde Schneeflocken fangen, oder ein älterer Mann, der sich widerwillig einer Prostatauntersuchung unterzieht, oder doch eine gute alte sexuelle Anspielung?

von Alex Swerdloff
13 Dezember 2016, 9:30am

2016 war anscheinend das Jahr des Kaffeebechers in den USA—oder zumindest der Kontroversen ausgelöst durch Wegwerfbecher.

Als Erstes haben es Scott Baio und ein paar Trump-Unterstützer der Alt-Right-Bewegung mit der #TrumpCup-Kampagne probiert: Sie forderten Trump-Fans dazu auf, sich bei Starbucks den Namen des zukünftigen Präsidenten auf ihre Becher schreiben zu lassen. Sie waren ziemlich stolz auf sich und ihre „Bewegung", wobei sie es eigentlich nur geschafft haben, Starbucks Geld in die Kassen zu spülen.

ARTIKEL: Dieser (fast tödliche) Kaffee versorgt dich 18 Stunden mit einem Koffein-Kick

Dann gab es Aufregung um das Design der Starbucks-Becher: Als die Firma Anfang November grüne Becher, die den Zusammenhalt der Menschen symbolisieren sollten, verwenden wollte, ging ein Aufschrei durch das Internet—ähnlich wie bereits 2015 bei den roten Weihnachtsbechern, als Starbucks vorgeworfen wurde, Weihnachten zu einem profanen Feiertag zu degradieren.

Kaffeebecher scheinen ein fester Bestandteil des amerikanischen politischen Diskurses zu sein. Und wer dachte, dass es mittlerweile zu spät für eine weitere Kaffeebecher-Kontroverse wäre, wird jetzt eines Besseren belehrt.

Das hier ist der neueste Weihnachtskaffeebecher von McDonald's in den USA—und die bearbeitete Version eines brillanten Visionärs. Wenn man nur ein paar schnörkelige Linien zeichnet, die Finger darstellen sollen, sieht das Ganze völlig anders aus—oder wie das, was es eigentlich ist, Ansichtssache. Jeder scheint sich einig: Es sieht aus, als würde da jemand seine Arschbacken weit auseinanderspreizen—und aus diesem Becher schlürfen Kunden der Fast-Food-Kette in den USA ihren Kaffee.

ARTIKEL: Kein Porno mehr im WLAN: McDonald's aktiviert Filter

„Sollen das ein paar Fausthandschuhe sein, die glitzernde Schneeflocken fangen, oder ein älterer Mann, der sich widerwillig einer Prostatauntersuchung unterzieht, oder doch eine gute alte sexuelle Anspielung?" Diese Frage stellen sich viele McDonald's-Kunden in den USA, nachdem sie den Weihnachtsbecher von McCafé gesehen haben. Das Foto mit den aufgemalten Händen ist, nachdem es am Samstag zuerst auf REBRN gepostet wurde und sich dann auf Reddit und anderen Plattformen verbreitet hat, viral gegangen.

Hat man den gespreizten Rorschach-Popo einmal gesehen, bekommt man ihn nicht mehr aus dem Kopf. Damit fühlen sich US-Kunden, auch wenn ihnen der Zugang zu Pornos im WLAN gesperrt wurde, wohl trotzdem beim Essen ein bisschen an Sex erinnert.

Ein Sprecher von McDonald's sagte uns: „Unsere Weihnachtsbecher von McCafé zeigen Fausthandschuhe, keine Hände. Das bearbeitete Bild in den sozialen Medien ist entstanden, weil jemand ein bisschen frech war und per Hand etwas auf den Becher gemalt hat."

Designer für Kaffeebecher. Wer hätte gedacht, dass dieser Job so hart sein kann.

Tagged:
Munchies
Food
usa
Analsex
McCafé
Denken
McDonald's
Pappbecher
Pobacken
Anspielung
To-Go-Becher