Mit der Drag-Ikone zum Nackt-Dinner
All photos by Georg Lester Photography.
LGBT community

Mit der Drag-Ikone zum Nackt-Dinner

Juanita More! ist eine Drag-Ikone in der San Francisco Bay Area und gibt regelmäßig Dinner-Partys, bei denen sich die Gäste ausziehen.
13.5.16

Unsere Freunde von Mouthfeel, dem neuen queeren Food Magazin mit Punk-Ästhetik, bringen jetzt ihre zweite Online-Ausgabe heraus, bei der einem das Wasser im Mund zusammenläuft. Das wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten.Als kleines Amuse-Gueule gibt es ein paar Bilder der letzten „Naked Dinner Party" von Dragqueen Juanita More! aus San Francisco.

Juanita More! hat es schon immer geliebt zu kochen. Sie ist eine Ikone in der Bay Area und kann sich schon gar nicht mehr erinnern, wie viele Gäste schon bei ihren Dinner-Partys waren. 2012 hat sie noch einen draufgelegt und ihre Gäste das erste Mal nackt kommen lassen: Die „Naked Dinner Party" war geboren.

Anzeige

Dabei steht vor allem ein positives Körperbild, „body positivity", im Zentrum. Zu jeder der Partys kommt ein Fotograf und die Bilder, Rezepte und Storys des Abends werden in einer Magazinreihe mit limitierter Auflage veröffentlicht, die Juanita so beschreibt: „Sex-Magazin trifft auf Julia Child". Zu den Fotografen gehören Kevin Kauer aus Seattle, Gabe Ayala aus Los Angeles und Georg Lester aus San Francisco. Bei den Juanitas Rezepten ist von Fleischbällchen mit Lamm und Rind bis hin zu Pudding mit mexikanischer Schokolade alles dabei.

mouthfeeljuanita_GLP_1383

Alle Fotos von Georg Lester

„Kochen hat für mich auch immer etwas mit Familie zu tun—sowohl mit der, in die man hineingeboren wird, als auch mit der, die man sich im Laufe seines Lebens schafft", sagt Juanita.

Und sie meint weiter: „Wenn ich eines von Helmut Newton gelernt habe, dann dass Essen und Sex einfach gut zusammenpassen."